Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Abschlussfeier für Absolventinnen und Absolventen der Ersten Staatsprüfung an der Universität Paderborn

Am vergangenen Freitag luden das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) der Universität Paderborn, das Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen sowie der Fachschaftsrat Lehramt die Absolventinnen und Absolventen der Ersten Staatsprüfung mit ihren Gästen zu einer Abschlussfeier ins Auditorium maximum ein.

Prof. Dr. Bardo Herzig, Direktor des PLAZ, wünschte den Absolventen alles Gute für ihre zukünftige Tätigkeit im Schuldienst und „allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“. Nach Ansprachen von Präsident Prof. Dr. Nikolaus Risch, der die Absolventen bat, Kontakt zu ihrer Universität zu halten, und Johanna Sackel und Sebastian Kelling vom Fachschaftsrat Lehramt leitete Gerhild Träger, Vorsitzende der Ehemaligenvereinigung PLAZEF, die Preisverleihung ein.

Die Unity AG sponsert zweimal jährlich Preise für herausragende schulbezogene Staatsexamensarbeiten. Thomas Köster erhielt einen Preis in Höhe von 500 Euro für seine fächerübergreifende Arbeit „Der Antifaschismus der 68er Bewegung als Kritik an der Vätergeneration“, die von Prof. Dr. Michael Hofmann (Deutsch) und Prof. Dr. Dietmar Klenke (Geschichte) betreut wurde. Ein weiterer Preis über 500 Euro wurde Christian Hartmann für seine Arbeit „Zur Entwicklung des Stellenwertverständnisses“ überreicht; Gutachter dieser Arbeit waren Prof. Dr. Wolfram Meyerhöfer und Prof. Dr. Hartmut Spiegel (Mathematik). Auch die GEW als Förderer würdigte mit Geldpreisen das Engagement von zwei Absolventinnen, die sich im Rahmen der Schul-Kontaktbörse in Projekten in Grundschulen eingesetzt haben.

Die weiteren langjährigen Sponsoren der Abschlussfeier, der Philologenverband NW, die MLP und die DBV, nahmen mit Vertretern an der Feier teil. Die DBV ermöglichte es den Absolventen, sich in schwarzem Talar und mit Doktorhut ablichten zu lassen. Höhepunkt der Feier war die Aushändigung der Zeugnisse. Nikolaus Risch gratulierte den Absolventen und überreichte die Zeugnisse gemeinsam mit Bardo Herzig und Prüfungsamtsleiter Hans-Peter Rosenthal.

Den musikalischen Rahmen gestalteten Paderborner Studierende des Faches Musik. Lea Maria Kruse und Christian Schmidt (Gesang) sowie Miriam Brandtönies (Gesang), von Arthur Sperling (Klavier) und Martin Brüll (Gitarre) begleitet, sorgten für die stimmungsvolle Atmosphäre der Feier. Im Anschluss ließen Absolventen und Gäste gemeinsam im Foyer die Feier beim Sektempfang des Fachschaftsrates Lehramt ausklingen.

Die Universität der Informationsgesellschaft