Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Historisches Institut

Workshop vermittelt umfangreiche Einblicke in journalistische Praxis – NW-Chefredakteur Thomas Seim als Experte zu Gast an der Universität

Am 19. und 20.11. wird am Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe UNESCO der Universität Paderborn der zweite Workshop im Rahmen des von der Volkswagenstiftung geförderten Projekts „Studentische Presseagentur CULTURA“ stattfinden. Zu Gast ist diesmal Thomas Seim, Chefredakteur der Bielefelder Tageszeitung Neue Westfälische (NW), der den Studierenden auf der Grundlage langjähriger Erfahrung einen weitreichenden Blick auf die journalistische Praxis vermitteln wird.

Über zehn Jahre war Seim als politischer Korrespondent für Bundes- und Landespolitik bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Essen), der Allgemeinen Zeitung (Mainz), den Lübecker Nachrichten und der Berliner Zeitung tätig. 2006 übernahm er die Leitung des Ressorts Politische Nachrichten bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 1.8.2009 ist er Chefredakteur der NW.

Im Rahmen des theoretischen Teils wird Seim den Studierenden einen Überblick über verschiedene Arbeitsbereiche und Aufgabenfelder einer regionalen Tageszeitung und deren Chefredaktion bieten. Beim Workshop gibt es zudem Praxisübungen. Am aktuellen Tagesgeschehen orientiert, durchlaufen die Studierenden den journalistischen Prozess von der Themenfindung bis zum fertigen Beitrag. Der Textproduktion folgt ein Vergleich zwischen den von Studierenden verfassten Texten und der öffentlichen Berichterstattung.

Der Workshop findet in zwei Sitzungen am Freitag, 19.11., 10.00-18.00 Uhr und am Samstag, 20.11., 10.00-17.00 Uhr statt. Bei Interesse an der Teilnahme bitte wenden an: cultura(at)uni-paderborn(dot)de.

Die Universität der Informationsgesellschaft