Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung BMWi

Deutsche Gewinner des European Enterprise Award 2010/2011 ausgewählt – Sieger: EXIST-Projekt „ITpreneurship: Kooperative Gründungsoffensive Hochschule - Wirtschaft im IT-Cluster Paderborn“ der Universität Paderborn – Preisverleihung im Mai 2011

Die Sieger im nationalen Auswahlverfahren für den European Enterprise Award 2010/11 stehen fest: Die Projekte Itpreneurship aus Nordrhein-Westfalen und Coach & Connect Plus+ aus Baden-Württemberg werden Deutschland in dem europäischen Wettbewerb vertreten. Sie wurden von einer neunköpfigen Expertenjury ausgewählt. Die Europäische Kommission prämiert bereits zum fünften Mal herausragende Leistungen zur Förderung des Unternehmertums mit dem European Enterprise Award. Die Auszeichnung wird in fünf Kategorien an öffentliche Institutionen und öffentlich-private Partnerschaften vergeben.

Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus: „Beide Projekte sind gute Beispiele, wie man den Unternehmergeist in Deutschland voran bringen kann. Denn sie setzen bei den Grundvoraussetzungen eines erfolgreichen Unternehmens an: eine gute Geschäftsidee und die nötige Unterstützung, um sie auszubauen. Indem sie Unternehmen helfen, sich mit neuen Ideen erfolgreich am Markt zu etablieren, helfen sie unserer Wirtschaft, sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten.“ Prof. Dr. Johann Eekhoff, Leiter der Jurysitzung und Präsident des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn: "Angesichts der vielen beeindruckenden Projektideen ist uns die Auswahl der beiden deutschen Wettbewerbsteilnehmer nicht leicht gefallen. Wir sind jedoch überzeugt, dass die beiden nominierten Projekte an die deutschen Erfolge beim European Enterprise Award anknüpfen können".

Das EXIST-Projekt „ITpreneurship: Kooperative Gründungsoffensive Hochschule – Wirtschaft im IT-Cluster Paderborn“ unterstützt IT-Unternehmen sowie Gründungsinteressierte aus der Universität Paderborn bei der Realisierung gemeinsamer Unternehmensgründungen. Das Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass Unternehmen Geschäftsideen, die sie selbst nicht umsetzen können, den Gründungsinteressierten zur Verfügung stellen. Der Ansatz ist angelehnt an die „Open Innovation“ Idee und führt dazu, zusätzliches Gründungspotenzial zu erschließen.

Das Ziel von Coach & Connect Plus+ ist, technologieorientierte Gründer und Unternehmen branchenspezifisch und zielgerichtet von der Gründung bis zur Expansion zu begleiten. Das Netzwerk beeindruckt durch seinen umfassenden Ansatz. Es verbindet über 480 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Mehr als 4.600 Experten sollen von der systematischen Vernetzung profitieren. Die Bekanntgabe der Gewinner auf europäischer Ebene findet im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Mai 2011 in Budapest statt.

Weitere Informationen zum European Enterprise Award unter: http://www.ifm-bonn.org/index.php?id=775

Die Universität der Informationsgesellschaft