Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung MIWF

Innovationsministerin Svenja Schulze startet zdi-Aktivitäten in Paderborn - zdi-Zentrum "FIT-Paderborn" und zdi-Schülerlabor "coolMINT.paderborn" beginnen heute mit ihren Programmen

Das zdi-Schülerlabor "coolMINT.paderborn" und das zdi-Zentrum "FIT-Paderborn" haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, junge Menschen mit schulischen und außerschulischen Angeboten und berufsnahen Aktivitäten für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Innovationsministerin Svenja Schulze startete heute gemeinsam mit vielen Partnern aus der Region im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn das zdi-Labor und das zdi-Zentrum, übrigens das 27. zdi-Zentrum in NRW. Das Zentrum und das Labor stehen allen Schülerinnen und Schülern, aber auch Kindergartenkindern aus Paderborn und Umgebung offen.

"Wichtig ist für uns alle, dass kein Talent verloren geht", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. Sie betonte außerdem: "Dazu gehören ausdrücklich auch die jungen Frauen, die in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen bisher unterrepräsentiert sind."

Das zdi-Zentrum FIT.Paderborn bündelt ein umfassendes Informations- und Bildungsangebot im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entlang der gesamten Bildungskette. Das zdi-Schülerlabor bietet interdisziplinäre Experimentierkurse in verschiedenen MINT-Themenfeldern wie Informationsübertragung, Computeranimation, Robotik, Antriebstechnik, Licht und Farbe oder virtuelles Konstruieren im Cyber-Classroom. Getragen wird das Zentrum von Partnern aus Wirtschaft, Politik und Bildung - darunter die Universität Paderborn, bereits 18 Schulen, die Bundesagentur für Arbeit sowie Kommunen und Unternehmen. Weitere Informationen und Bildmaterial von der Eröffnungsveranstaltung unter http://www.zukunft-durch-innovation.de.

Die Universität der Informationsgesellschaft