Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung ESG

“Ich glaub, ich studiere!“ – Programm der ESG Paderborn für das Wintersemester 2010/11

Mit ihrem neuen Programm für das Wintersemester 2010/11 nimmt die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Paderborn ein doppeltes Thema in den Blick: Zum einen geht es um Orientierung und zum anderen um das Verhältnis von Studium und christlichem Glauben. Beides kommt im Semestermotto: „Ich glaub, ich studiere!“ zum Ausdruck. Zur Orientierung nicht nur für die Erstsemester will die ESG dabei mit ihren Angeboten und Ansprechpartnern beitragen. Und den Glauben ins Spiel, in die Diskussion bringen. Studierendenpfarrer Matthias Surall: „Die ESG steht für Orientierung - inhaltlich und personell. Wir leben Begleitung und praktizieren Kooperation um unserer Hauptzielgruppe, der Studierenden, willen. Und wir stehen für Dialog, wechselseitige und konstruktive Auseinandersetzung ohne falsche Grenzziehungen oder Fundamentalismus.“

Auch im neuen Semester bleiben die Gemeindeabende immer montags in den ESG-Räumen im Lukas Zentrum, Am Laugrund 5, mit Andacht, kostenlosem Imbiss und wechselndem Programm der Mittelpunkt des Angebots. Dabei gibt es wieder zwei ökumenische Gemeindeabende mit der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG), einmal zu evangelisch-katholischer Spiritualität und dann zur Frage: Was fördert oder hindert das ökumenische Miteinander? Das bunte Angebot vorwiegend von Studierenden für Studierende bietet zudem unter anderem einen Spieleabend, einen Abend zur Frage der Orientierung im Studium sowie eine Einführung in den „Bibliolog“.

Der erste Gemeindeabend im neuen Jahr, am 10. Januar 2011, wird wieder als Neujahrsempfang mit Aktiven und Gästen gefeiert. Dabei wir ein Modell der „Mobilen Kirche“ vorgestellt werden, die im April dann als eigener, mobiler Gottesdienst- und Andachtsraum in der ESG und auch bei Gelegenheit ‚outdoor‘ zur Verfügung stehen wird!

Am Sonntag gibt es einmal im Monat wieder ein spezielles Gottesdienstangebot der ESG im Lukas Zentrum: von einem Gottesdienst von Studierenden für Studierende mit dem ESG-Chor zum Thema: „Früh übt sich“ am 7. November, um 18.00 Uhr, über einen ökumenischen Adventsgottesdienst mit der KHG am 12. Dezember, um 18.00 Uhr, bis zu einem Gottesdienst mit der Lukas Gemeinde am Sonntag, den 16.01.2011, um 10.30 Uhr.

Zur Semestereröffnung findet sowohl eine ökumenische Startandacht am Montag, den 11. Oktober, um 09.00 Uhr, an der Universität statt, Thema: O‘zapft is!. Als auch der ökumenische Eröffnungsgottesdienst für die Universität am Mittwoch, den 20. Oktober, um 18.30 Uhr, im Dom, Thema: Offene Baustellen, mit anschließender Party zum Semesterstart in der KHG. Bei beiden Gelegenheiten kooperieren wieder ESG, KHG, die Fachschaft Theologie sowie die Institute für Evangelische und Katholische Theologie an der Universität.

Neu ist zudem eine erweiterte Kooperation bei bestehenden Angeboten: das betrifft zum einen die ökumenische Kurzandacht “Time out“ an der Uni immer donnerstags von 13:45 bis 14:00 Uhr im Raum ME 0.220 in Kooperation mit der KHG und neu dem Studentenbibelkreis (SBK). Zum anderen den Internationalen Treff zur Integration deutscher und ausländischer Studierender gemeinsam mit der KHG und neu dem International Office der Universität und der Ausländischen Studierendenvertretung (ASV) an der Uni – im Wintersemester wieder 14tägig donnerstags um 19.00 Uhr in der ESG.

Bewährte Angebote der ESG umfassen außerdem den ESG-Chor jeden Mittwochabend um 18.00 Uhr, der sich über neue, sangesfreudige Studierende freut. Das ESG-Wochenende speziell für ehrenamtlich Aktive vom 21. – 23. Januar 2011 auf der Wewelsburg. Und es wird ein Theater-Projekt geben, bei dem alle Interessierten Sketche, Anspiele und Stücke einüben und ggf. auch im ESG-Kontext aufführen können.

Pfarrer Matthias Surall steht den Studierenden gerne auch als Seelsorger zur Verfügung. Gespräche mit ihm können beim ESG-Infostand am Dienstagmittag im Mensafoyer oder telefonisch unter 05251-61428 verabredet werden. Weitere Ansprechpartnerinnen des ESG-Teams sind die Verwaltungsfachangestellte Jennifer Geisler, Küsterin Elisabeth Jansen und die studentischen Gemeindeassistentinnen Sonja Güttler und Karolin Marx.

Kontakt: ESG Paderborn, Am Laugrund 5, Tel. (0 52 51) 6 31 58. Internet: www.esgpb.de.

Die Universität der Informationsgesellschaft