Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Deutsche Literatur der Gegenwart an der Universität Paderborn - Am 7.11.2005 liest Terézia Mora aus Ihrem erfolgreichen ersten Roman "Alle Tage"

Wie in jedem Jahr bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn im Wintersemester eine Reihe von Lesungen bekannter Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur an. Als zweiter Gastautor las am Montag der in Ehingen bei Ulm geborene und in Freiburg/Breisgau lebende Schriftsteller und Dramaturg Karl-Heinz Ott sehr engagiert aus seinem neuesten Roman "Endlich Stille". Erneut musste die Veranstaltung wegen des guten Zulaufs im zweitgrößten Hörsaal stattfinden.

Am Montag, 07.11.2005, ist die 1990 nach Deutschland übergesiedelte gebürtige Ungarin Terézia Mora an der Uni zu Gast. Ihre in deutscher Sprache verfassten Prosatexte, Dramen und Drehbücher zeigen eindrucksvoll die besondere Beobachtungsgabe einer kulturellen Grenzgängerin, die auch durch eine Reihe äußerst gelungener Übersetzungen aus dem Ungarischen hervorgetreten ist. Terézia Mora wird aus Ihrem erfolgreichen ersten Roman "Alle Tage" lesen.

Die von den Dozenten Prof. Dr. Alo Allkemper und Prof. Dr. Hartmut Eke geleitete Veranstaltung dauert von 16.15 bis ca. 18.00 Uhr und findet wegen des starken Andrangs wiederum im Hörsaal C 1 statt. Der Eintritt ist frei.

Die Universität der Informationsgesellschaft