Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Universität Paderborn: International Graduate School hat zwei neue "Hella Fellows" - Sieben neue Doktoranden mit Abschluss

Fünfzehn bestandene Zwischenprüfungen und sieben fertige Promotionen. Noch nie hatte die International Graduate School "Dynamic Intelligent Systems" der Universität Paderborn so viele Ehrungen vorzunehmen wie bei der "Christmas Celebration Party 2005". Prorektor Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, Sprecher des international ausgerichteten Promotionsprogramms, überreichte Urkunden an 22 Personen aus neun Nationen.

Darüber hinaus stellte er den Mitgliedern und Sponsoren der International Graduate School elf neue Doktoranden aus sechs Nationen vor. Diese hatten im Laufe des Jahres ihr Promotionsstudium in Informatik, Maschinenbau bzw. Elektrotechnik im Rahmen des englischsprachigen Promotionsprogramms aufgenommen.

Besonders erfreut zeigte sich der Rektor der Universität Paderborn, Prof. Dr. Nikolaus Risch, in seiner Begrüßung über das Engagement der Hella KG aA Hueck & Co. Denn das Unternehmen beteiligt sich seit April 2005 mit zwei weiteren Stipendien an der Finanzierung der International Graduate School.

Die neuen "Hella Fellows" Dipl. Ing. Sabine Raphael und M. Sc. Hatem Shaaded studierten zuvor Medientechnologie in Ilmenau bzw. Maschinenbau in Zagazig/Ägypten. Im Rahmen ihres Stipendiums führen beide ein Promotionsprojekt am Paderborner L-Lab, einer Forschungskooperation zwischen Universität und Hella, durch.

Die Universität der Informationsgesellschaft