Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Universität Paderborn, Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung: Vorträge am 28.10. auf dem Campus und 30.10. im HNF zum Profil „Medien und Bildung“

Im Wintersemester 2008/09 veranstaltet das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) der Universität eine Ringvorlesung und eine Vortragsreihe im Studienprofil „Medien und Bildung“, einem von drei Studienschwerpunkten für Lehramtsstudierende.

Der erste öffentliche Vortrag der Ringvorlesung „Medienpädagogik 2.0?!“ findet am 28.10., 16.15-17.45 Uhr im Hörsaal A3 statt. Leif Pullich vom e-learning center der TU-Darmstadt gibt einen einführenden Überblick zum Thema „Web 2.0“. Erörtert werden zentrale Merkmale von "Web 2.0": Neben einem aktiven, Inhalte produzierenden Nutzerverhalten sind dies auch spezielle Webservices sowie die soziale Vernetzung. Es werden Beispiele für Anwendungstypen vorgestellt, insbesondere von "social software", und Fragen des Datenschutzes behandelt. Darüber hinaus wird die Nutzung von "Web 2.0" für das Lehren und Lernen erörtert.

Neben der Ringvorlesung setzt sich auch eine Vortragsreihe fort, die der Arbeitskreis Schule und Computer (AK SchuCo) in Kooperation mit dem PLAZ veranstaltet. Dr. Jochen Viehoff vom Heinz Nixdorf MuseumsForum referiert über „Computer Science Unplugged – Informatikausbildung ohne Computer?“. Der Vortrag findet am 30.10.2008 von 18.00 bis 20.00 Uhr im Raum S8 des Heinz Nixdorf MuseumsForums statt. “Computer Science Unplugged” ist eine Initiative der University of Canterbury, New Zealand. Sie ist der Versuch, die Grundzüge der Informatik zu erklären und dabei auf den Einsatz von Computern vollkommen zu verzichten. Viehoff beleuchtet weit verbreitete Anwendungsfelder des Computers, die so vielfältig sind, dass der Grundcharakter des Computers als universelle, programmierbare Rechenmaschine immer mehr verblasst.

Die Veranstaltungen richten sich an Studierende in Lehramtsstudiengängen, Lehrer sowie alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen: PLAZ, Tel.: 05251-60-3664, http://plaz.upb.de.

Die Universität der Informationsgesellschaft