Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung AK Gesunde Hochschule

Darmkrebs-Prävention an der Universität für Mitarbeitende ab 40 Jahren

Bereits in den vergangenen beiden Jahren stieß die Darmkrebs-Prävention im Rahmen der betrieblichen Vorsorge auf eine große Resonanz. Im Darmkrebsmonats März möchte Ihnen der Arbeitskreis Gesunde Hochschule der Universität Paderborn wieder die Möglichkeit zur präventiven Vorsorge geben. Die Aktion richtet sich an alle Mitarbeitenden ab 40 Jahren. Empfohlen wird, den Test alle zwei Jahre durchzuführen.

Meist wird er zu spät entdeckt: der Darmkrebs. Mit 66.000 Neuerkrankungen und 30.000 Todesfällen pro Jahr ist er die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland. Durch geeignete Vorsorgeuntersuchungen ist Darmkrebs jedoch nahezu zu 100 % heilbar! Die Tatsache, dass nur wenige Menschen die Möglichkeit einer Darmkrebsvorsorge wahrnehmen, soll sich in Zukunft ändern. Die Früherkennung ist das wichtigste Ziel!

Nehmen Sie sich einen Augenblick für Ihre Gesundheit. Den präventiven Darmkrebs-Test können Sie sich kostenlos abholen am:

Donnerstag, den 6. und 13. März 2008

bei den Betriebsärzten,  Gebäude W, Raum W 1.207

in der Zeit von 8.00-16.00 Uhr.

Der Test kann dann zu Hause durchgeführt werden und wird direkt an das Labor der Herstellerfirma gesendet. Nur Sie erhalten das Testergebnis zurückgesendet. Somit ist eine hohe Anonymität gewährleistet. Mit der neuen Enzym-Methode M2-PK im Stuhl ist es ohne den Nachweis von Blut möglich, deutlich sensitiver und spezifischer Darmpolypen oder Darmtumoren zu erkennen.

Weitere Informationen über die Früherkennung, Diagnose und Behandlung von Darmkrebs finden Sie online unter den folgenden Adressen:

http://www.darmkrebs.de/

http://www.darmkrebsmonat.de/

Zu weiteren Fragen bezüglich der Aktion Darmkrebs-Prävention oder den Aktivitäten des Arbeitskreises Gesunde Hochschule stehe ich Ihnen unter der unten aufgeführten Telefonnummer gerne zur Verfügung.

Dipl. Sportwiss. Sandra Bischof
Leiterin Arbeitskreis Gesunde Hochschule
Universität Paderborn
Raum ZSL 1.204
Tel.: 05251-60-4305
Fax: 05251-60-4200
E-Mail: bischof(at)zv.upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft