Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ): Am 6.3.2008 Vortrag über „Englischkenntnisse diagnostizieren in Primarstufe und Sekundarstufe 1“

Die Vortragsreihe des Arbeitskreises Schule und Computer (AK SchuCo) unter dem Titel „Medien und Bildung“ wird fortgesetzt. Am 6.3.2008 findet der Vortrag „Englischkenntnisse diagnostizieren: Spracherwerb und Möglichkeiten der Lernstandsdiagnostik in den ersten Jahren des Fremdsprachenunterrichts (Primarstufe und Sekundarstufe 1)“ statt. Dr. Jörg-Ulrich Kessler, Universität Paderborn, referiert ab 18.00 Uhr im Raum S8 des Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in der Fürstenallee.

Seit 2003/04 das Fach Englisch in der Grundschule eingeführt wurde, müsse der Englischunterricht in der Sekundarstufe neu überdacht werden, so die Veranstalter. Im Primarbereich gelte es, die Kinder auf die Anforderungen weiterführender Schulen vorzubereiten, während die Sekundarstufe 1 am erworbenen Wissen der Schüler ansetzen müsse. Es sei von großer Bedeutung, den Sprachentwicklungsstand der Kinder zu diagnostizieren.

Ein am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Paderborn entwickeltes computerbasiertes Werkzeug zur Diagnose des sprachlichen Entwicklungsstandes bildet den thematischen Mittelpunkt des Vortrages. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende in Lehramtsstudiengängen, Lehrer sowie alle weiteren Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen: PLAZ, Tel.: 05251-60-3664, http://plaz.upb.de/.

Die Universität der Informationsgesellschaft