Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Apotheke Am Lichtenturm/Universität Paderborn

Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen beim Benefizabend am Freitag, 22.2., im Audimax: Kranken Kindern wird durch Projekt „Rote Nasen“ geholfen

Hochschulorchester der Universität unter Leitung von Steffen Schiel bestreitet musikalischen Teil mit klassischen Werken, Walzern und Filmmusik-Arrangements

Im Februar 1983 begrüßte Apothekerin Bärbel Kesselmeier in ihrer Apotheke Am Lichtenturm in der Paderborner Südstadt die ersten Patienten und Kunden. 25 Jahre nach dem erfolgreichen Startschuss wird das silberne Jubiläum gefeiert. „Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, diesen Geburtstag dem Projekt „Rote Nasen“ zu widmen. Das Projekt bringt auf ungewöhnliche Art und Weise mit clowneskem Humor und individuellen Späßen kranken und leidenden Kindern immer wieder Lachen und Lebensfreude an das Krankenbett“, so Bärbel Kesselmeier. Sie freut sich deshalb auf den Benefizabend zu Gunsten der „Roten Nasen“ am 22. Februar ab 19.30 Uhr im Audimax der Universität Paderborn. Da die Veranstaltung einem guten Zweck dient, findet sie mit Unterstützung der Uni statt, die das Audimax kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Präsident Prof. Dr. Nikolaus Risch spricht ein Grußwort.

Der Verein “Rote Nasen” sieht seine Aufgabe insbesondere darin, kranken und leidenden Menschen den Krankenhausaufenthalt zu erleichtern, ihnen die Angst vor Operationen, Untersuchungen und medizinischen Geräten zu nehmen und ihre Einsamkeit zu lindern. Durch unbeschwerten Frohsinn und Improvisationskunst bringen speziell für diese Arbeit ausgebildete Clowns Leichtigkeit und Lachen ins Krankenhaus. Sie beflügeln die Kreativität und Phantasie, stärken soziale Kompetenzen, schenken Kraft und Lebensmut, wecken Humor und Hoffnung, bauen Brücken zu kleinen Inseln der Erleichterung und animieren wichtige körperliche Prozesse, die das Gesundwerden unterstützen.

Für diese gute Sache haben sich Bärbel Kesselmeier und ihre Mitarbeiterinnen in den vergangen Wochen ins Zeug gelegt und eine Veranstaltung organisiert, die das Publikum begeistern soll. So bestreitet das Hochschulorchester der Universität Paderborn unter der Leitung von Steffen Schiel den musikalischen Teil dieses Benefizabends mit klassischen Werken, Walzern und Filmmusik-Arrangements.

Für den „wissenschaftlichen“ Teil zeichnet bei diesem Festakt der bekannte Arzt, Kabarettist und Bestsellerautor Dr. Eckart von Hirschhausen mit seinem 50-minütigen Gala-Programm „Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“ verantwortlich, der auf die ihm eigene Art und Weise in die Geheimnisse der Medizin einweihen wird. Hirschhausen promovierte 1994 an der Universität Heidelberg zum Thema „Wirksamkeit einer intravenösen Immunglobulintherapie in der hyperdynamen Phase der Endotoxinämie beim Schwein“ und ist seit Mitte der 90er Jahre als Stand-up Comedian, Moderator und Zauberkünstler sowie durch seine Kabarettprogrammen und TV-Auftritte einem breiten Publikum bekannt. Seit Oktober 2007 ist er zum Beispiel regelmäßig zu Gast bei der ARD-Sendung Schmidt & Pocher.

Eintrittskarten sind zum Preis von 25,00 € in den Paderborner Apotheken Am Lichtenturm (Lichtenturmweg 41), Schöne Aussicht (Warburger Str. 93) und Drei Hasen (Westernstraße 27, gegenüber Galeria Kaufhof) sowie in allen Geschäftsstellen der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold im Kreis Paderborn erhältlich.

Die Universität der Informationsgesellschaft