Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Online-Vorbereitungskurs für Wirtschaftsfranzösisch (E-Tutoren)

Entwicklung eines Online-Vorbereitungskurses für ein Sprachseminar auf Masterniveau zur Angleichung der unterschiedlichen Sprachniveaus. Es geht um das Nachholen von Kenntnissen und Kompetenzen im Bereich Fachsprache Wirtschaftsfranzösisch und Französisch als Handelssprache.

Tags:  E-Tutoren, Vorbereitungskurs, Wirtschaftswissenschaften, PANDA (moodle), IBS Sprachen, Französisch, Tests, Materialsammlung, Selbststudium, externe Studierende

Beschreibung

Um das Pflichtseminar im Fach Französisch 1 & 2 für IBS (Master) erfolgreich zu absolvieren, sind fundierte Grundkenntnisse und Kompetenzen im Bereich Fachsprache Wirtschaftsfranzösisch und Französisch als Handelssprache zwingend erforderlich. Die Problematik hierbei ist, dass die Lernenden zu Beginn des Studiums nicht auf demselben Niveau bezüglich ihrer Sprachkenntnisse sind. Insbesondere die Studierenden, die zuvor an einer anderen Hochschule studiert haben, weisen oftmals Wissenslücken hinsichtlich der Lehrinhalte auf, die im Rahmen des Bachelor-Studiengangs IBS in Paderborn vermittelt werden. Auch ermöglicht dieser Kurs manchen IBS-Französisch-Studierenden, die während oder nach ihrem Bachelor eine “Pause“ in Französisch einlegt haben, die Grundkenntnisse der Fachsprache aufzufrischen. Ziel des E-Tutorenprojekt ist es, diese ungleichen Voraussetzungen durch Einsatz von E-Learning-Elementen aufzubessern und dabei eine nachhaltige Förderungsmöglichkeit zu schaffen. Hierzu wurde ein freiwilliger Online-Kurs konzipiert, der zum ersten Mal im SoSe2018 durchgeführt wird.

Aufgabe der Studierenden ist es, sich im Rahmen eines gegebenen Workloads im Vorfeld auf das Fremdsprachenseminar vorzubereiten und verschiedene Inhalte zu bearbeiten, auf die die dazugehörige Präsenzveranstaltung aufbaut und Bezug nimmt. Dazu zählt insbesondere ein Einstufungstest, der absolviert werden soll, um das Sprachniveau der Lernenden zu Beginn der Veranstaltung dokumentieren zu können. Darüber hinaus erhalten die Studierenden unterschiedliche Übungen zu Wortschatz, Text- und Hörverständnis, Textproduktion (Diktate, die aufgenommen werden und die die Studierenden aufschreiben, und dabei ihr Hörverständnis, aber auch ihr Schreiben selbst prüfen können), Sprechen (kleine Präsentationen, aber auch Telefonate, Verhandlungen werden aufgenommen, die von einem Coach angesehen und korrigiert werden) und relevanten Themen des Studiums.

Weitere Daten

Kategorie: Lehr-Lernszenario

Art des Lernszenarios: Online-Lernen, Offene Bildungspraxis, Personalisierung, Selbststudium

Veranstaltungsart: Seminar

Veranstaltungsgröße: 21-40

Ansprechpartner

Dr. Bomaud Hoffmann

Sprachbereich IBS (Französisch)

Koordination IBS Französisch

Bomaud Hoffmann
Telefon:
+49 5251 60-3770
Büro:
I 3 305

Sprechzeiten:

Do. 10-11.00 Uhr (in der vorlesungsfreien Zeit)

Die Universität der Informationsgesellschaft