Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Forder-Förder-Projekt

Studierende der Universität Paderborn begleiten im Rahmen eines Berufsfeld- oder Profilpraktikums Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis fünf bei der Verfertigung einer Expertenarbeit über ein selbst gewähltes Thema. Das Projekt dient der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern. Es werden unter anderem Medienkompetenz und Strategien selbstgesteuerten und forschenden Lernens vermittelt. Das Forder-Förder-Projekt (FFP) wird in Zusammenarbeit des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft angeboten.

Tags: Service Learning, Lehramt, Praxiserfahrung, Berufsfeldpraktikum, Heterogenität, Profilbildung, ehrenamtliches Engagement, Schlüsselqualifikationen, Kompetenzerwerb

 Homepage https://www.uni-paderborn.de/?id=90992

Beschreibung

Die Studierenden betreuen Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis fünf einmal wöchentlich bei der Verfertigung einer Expertenarbeit über ein selbst gewähltes Thema, das am Ende des Projektes vor einem Publikum aus Eltern, Schul- und Familienangehörigen präsentiert wird.  Auf diese Weise helfen die Studierenden Lernprozesse zu individualisieren und selbstgesteuertes Lernen zu fördern.

 An der Schule werden die Studierenden von engagierten Lehrerinnen und Lehrern betreut, die ihnen mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und wertvollen Tipps zur Seite stehen. In der Universität besuchen sie zudem ein Vorbereitungsseminar, in dem sie in grundlegende Aspekte der Sachtextdidaktik und der Vermittlung von Strategien zur Informationsentnahme und -verarbeitung eingeführt werden, und ein Begleitseminar zum Projekt, in dem sie schulübergreifend ihre praktischen Erfahrungen reflektieren und darüber ihre Aufgaben im FFP optimieren können.

2010 mit einer Schule gestartet, wird es derzeit regelmäßig an vier Kooperationsschulen durchgeführt: in Paderborn am Gymnasium St. Michael, am Goerdeler Gymnasium und an der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule sowie an der Almeschule, einer Grundschule in Wewer.

Weitere Daten

Laufzeit: seit 2010

Förderung: keine

weitere Projektbeteiligte: Almeschule, Goerdeler Gymnasium, Gymnasium St. Michael, Heinz-Nixdorf-Gesamtschule (alle Stadt Paderborn), Almeschule (Kreis Paderborn)

Kategorie: Service Learning

Kontakt

Dr. Cornelia Zierau

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische Literaturdidaktik

Cornelia Zierau
Telefon:
+49 5251 60-2958
Büro:
H 3.331
Web:

Sprechzeiten:

Sprechstundentermine

Im WiSe 2019/20 biete ich donnerstags von 14.00-15.00 Uhr meine Sprechstunde an. Sie beginnt am 10.10.2019.

ACHTUNG: Am 21.11.2019 und am 05.12.2019 müssen meine Sprechstunden wegen anderweitiger dienstlicher Verpflichtungen leider ausfallen! Vereinbaren Sie in dringenden Fällen... mehr

Antje Tarampouskas

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung – PLAZ-Professional School

Professionalisierung im Lehramt: Profil Gute gesunde Schule, Forder-Förder-Projekt, Basiskompetenz Singen und Musizieren

Antje Tarampouskas
Telefon:
+49 5251 60-3651
Büro:
W 3.204

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Die Universität der Informationsgesellschaft