Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Photo: Universität Paderborn

Photo: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Photo: Universität Paderborn

Photo: Universität Paderborn

Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre

An der Universität Paderborn bestehen bereits zahlreiche Ansätze und Aktivitäten, Studium und Lehre zu prüfen, zu sichern und zu verbessern. Mit dem Qualitätsmanagementsystem (QMS) integriert die Universität Paderborn die bestehenden erfolgreich laufenden Verfahren der Qualitätssicherung und ergänzt diese um weitere Qualitätssicherungs- und Entwicklungsinstrumente. Das QMS soll in der Innenperspektive das Wirken der Lehrenden und der Verwaltung in Bereichen der Lehrqualität, Studienbedingungen und -organisation sowie der Qualität der Lehre transparenter machen, indem die Gestaltung der entsprechenden Prozesse einschließlich ihrer Vernetzung untereinander kontinuierlich verbessert sowie aufeinander abgestimmt und die Ergebnisse sichtbar gemacht werden.

Zur Umsetzung des QMS hat die Universität Paderborn Ziele definiert, die sie in einem kontinuierlichen Verfahren überprüft (Qualitätsregelkreis). Ein Berichtswesen, der Abschluss von Zielvereinbarungen sowie eine Reflexion sorgen für eine nachhaltige Qualitätssicherung. Eine festgelegte Verantwortungsstruktur stellt sicher, welche Einheiten für die strategische und operative Steuerung und Sicherung verantwortlich sind.

Die Dokumentation erfolgt über ein von den Fakultätsräten, dem Präsidium und dem Senat verabschiedetes Handbuch Qualitätsmanagement für Studium und Lehre.

Prozesse in Studium und Lehre

Im Fokus steht die Qualität der hochschuleigenen studienbezogenen Prozesse für Studium und Lehre, die maßgeblich zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung beitragen. Die Darstellung der Prozesse schafft Transparenz bzgl. routinemäßiger Abläufe und Zuständigkeiten innerhalb der Universität Paderborn.

Die Prozesslandkarte zeigt die Prozesse für Studium und Lehre der Universität Paderborn, die sich in Führungs-, Kern- und Unterstützungsprozesse gliedern. Mit den Kernprozessen erfüllt die Universität Paderborn ihren Bildungsauftrag. Bei den Führungsprozessen handelt es sich um hochschulsteuernde Prozesse, die die Qualität von Studium und Lehre langfristig sichern. Die Unterstützungsprozesse sind eng verbunden mit den Kern- und Führungsprozessen und unterstützen diese.

The University for the Information Society