Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Deutsche Gebärdensprache

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist seit dem 1. Mai 2002 eine gesetzlich anerkannte Sprache. Es handelt sich um eine visuell-manuelle Sprache mit eigenständiger Grammatik, Syntax, Lexis, Morphologie und Pragmatik, die gehörlosen Menschen eine Möglichkeit zur Kommunikation bietet. 

Kursbeschreibung

In den Kursen werden zunächst die Grundlagen der Deutschen Gebärdensprache eingeführt, d.h. das Fingeralphabet, der Satzbau und einige Vokabeln für alltägliche Situationen. Die Studierenden lernen durch Nachahmung und Interaktion mit ihren Kommiliton*innen die zugehörigen Gebärden. Im Kurs wird überwiegend nonverbal kommuniziert, um sich mit der Situation und dem lautlosen Verständigen vertraut zu machen. Zusätzlich finden Wahrnehmungsübungen statt, welche das Zuhören und das damit zusammenhängende Interpretieren von Gebärden verbessern sollen.

Als Unterstützung wird ein Handbuch genutzt, welches Abbildungen zu den gelernten Vokabeln, grammatikalische Regeln und Dialoge zum Üben enthält.

Niveaustufen

  • Deutsche Gebärdensprache DGS I: Der Kurs richtet sich an Studierende, die keinerlei oder nur sehr wenige Vorkenntnisse besitzen.
  • Deutsche Gebärdensprache DGS II: Dieser Aufbaukurs richtet sich an Studierende, die den Anfängerkurs bereits besucht haben oder über anderweitige Vorerfahrungen mit der Sprache verfügen.

Aktuelles Programm

Eine Übersicht über die aktuellen Angebote und Termine finden Sie unter Aktuelles und in PAUL

Further information:
Sprachlernlinks

Weitere Tipps und Links zum Thema Sprachenlernen finden Sie in unseren Sprachlernlinks.

The University for the Information Society