Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
| Christian Schumacher

Wellenreiten Exkursion mit dem Hochschulsport und Studisurf

Vom 2. bis zum 11. September waren einige sportbegeisterte Studierende Wellenreiten mit dem Hochschulsport und dem Reiseveranstalter Studisurf. Dafür ging es in den kleinen Ort Viex Boucau (Frankreich) an die Atlantikküste. Eingesammelt wurden die Paderborner Teilnehmenden am Hauptbahnhof. Von dort aus fuhr der Reisebus des Surfexpresses, nach weiteren Zwischenstopps in Köln und Essen, direkt zu den Surfcamps in Südfrankreich.

Nach der Ankunft im Camp in Viex Boucau wurden die Teilnehmenden mit einem Brunch empfangen und lernten das Campteam kennen. Anschließend konnte in die Zelte eingecheckt werden. Die Zeit bis zum Abend wurde genutzt, um die Gegend und das kleine Städtchen zu erkunden oder um sich schon das erste Mal ins Meer zu stürzen und am Strand zu Sonnen. Da die Campinganlage in Viex Boucau direkt hinter den Dünen, also fast am Meer liegt, war der Strand in wenigen Minuten zu erreichen. Abends stand neben dem Abendessen die Surfeinführung, die Einteilung in die Surfgruppen und die Materialausgabe auf dem Programm.

Am nächsten Tag konnte es dann direkt losgehen. Die Neoprenanzüge wurden eingepackt, die Surfbretter unter die Arme geklemmt und über die Dünen bis zum Meer getragen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und einer kurzen Einweisung durch die Surflehrer, konnten die Teilnehmenden in Kleingruppen von ca. acht Personen ins Meer stürmen und ihre ersten Surferfahrungen machen. Nach den Surfstunden wurden die Surfbretter zurück ins Camp getragen, gesäubert und bis zum nächsten Tag verstaut, bevor gemeinsam zu Abend gegessen werden konnte.

In dieser Weise konnten die Teilnehmenden, bei fast ausschließlich schönem Wetter und tollen Wellen, über die Woche viel surfen. Während der praktischen Surfstunden hatten die Surflehrer immer wieder nützliche Tipps und neue Übungen parat, so dass nach einigen Tagen fast alle auf den Boards stehen und die ersten Turns fahren konnten. Neben den Praxiseinheiten gab es zusätzlich einige Theoriestunden in gemütlicher Runde im Camp, bei denen den Teilnehmenden einige Grundlagen zu den Gezeiten, Strömungen und Wellen am gewählten Surfspot vermittelt wurden.

Zusätzlich zum Wellenreiten wurde außerdem ein spannendes Rahmenprogramm angeboten. Ein Highlight des Rahmenprogramms war, neben einem Volleyball- und einem Flunkyballturnier, sicher der Tagesausflug nach San Sebastian (Spanien). Für die Anreise wurde vom Campteam ein Reisebus organisiert, so dass für jeden, der mitfahren wollte, ein Platz vorhanden war. In San Sebastian wurde durch die Altstadt gebummelt und der Surferstrand begutachtet. Den Abend haben die Teilnehmer beim Sonnenuntergang mit einem Picknick in der Bucht ausklingen lassen, bevor der Bus zurück nach Viex Boucau fuhr.

The University for the Information Society