Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Perspektivenwechsel. Show image information

Perspektivenwechsel.

Photo: Universität Paderborn

Thursday, 06.05.2021 - Friday, 07.05.2021

Online-Workshop für Nachwuchswissenschaftlerinnen: „Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Wissenschaftlichen Karrieren“

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte bietet Online-Workshops für Nachwuchswissenschaftlerinnen an. Am 6. und 7. Mai sind Wissenschaftlerinnen in der Qualifizierungsphase eingeladen, von jeweils 10 bis 14 Uhr an dem Workshop „Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Wissenschaftlichen Karrieren“ teilzunehmen. Referentin ist Sozialwissenschaftlerin Dr. Iris Koall.

Anmeldungen sind über das Sekretariat des Gleichstellungsbüros möglich:
Andrea Sabban
andrea.sabban(at)upb(dot)de
+49 5251 60-3296

Für viele junge Wissenschaftlerinnen stellt sich im Verlauf der Qualifizierungsphasen die Frage nach der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Elternschaft. Sind die Rahmenbedingen im wissenschaftlichen Kontext so förderlich, dass eine Vereinbarkeit gut gelingen kann? Die Standortbestimmung für den eigenen persönlichen Arbeitskontext, die Reflexion eigener Ressourcen und Haltungen sowie die daraus resultierenden Planungen spielen eine entscheidende Rolle für das Gelingen dieser Lebensprojekte. Letztendlich sind es die persönlichen und professionellen Resilienzen, die Ihnen die notwendigen Aushandlungsprozesse und Kursänderungen ermöglichen. In diesem Workshop können Sie Folgendes erfahren:

  • Reflexion und Positionierung zwischen Karriereentscheidung und familiärem Engagement
  • Verstehen der Bedingungen von Vereinbarkeit als gesellschaftliches und privates Phänomen
  • Ressourcenanalysen und Planungstools mit dem Ziel der Substitution von Ressourcen und Aushandlung neuer partnerschaftlicher Modelle
  • Erkenntnis über die Herkunft von eigenen biografischen Mustern zur Vereinbarkeit
  • Gestaltung und Fokussierung auf Aushandlungsprozesse im professionellen sowie privaten Kontext

Informationen zur Referentin:

Dr. (oec.) Iris Koall, (Supervisorin DGSv), Sozialwissenschaftlerin, Kompetenzentwicklung mit einem Fokus auf Gender & Diversity, Work-Family Balance, Karriereentwicklung in Coaching und Training. Mehr als 25-jährige Erfahrung in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Wissenschaftsmanagement in der Hochschule.

Weitere Informationen zum Workshop gibt es hier.

The University for the Information Society