Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Traditionell veranstaltet das Department Chemie im Dezember die „Weihnachtsvorlesung“. Show image information
Besinnlich geht es im Audimax eher wenig zu – dafür aber umso spektakulärer. Show image information
Thema der Weihnachtsvorlesung 2018: „Nachts sind alle Katzen grau, ohne Chemie auch tagsüber – Erhellendes zu Licht und Farbe“ Show image information
Chemie gibt es nur im Hörsaal und in Laboren? Nein: Dr. Andreas Hoischen zeigt insbesondere auch chemische Prozesse aus dem Alltag. Show image information
Das Finale: keine Weihnachtsvorlesung ohne das abschließende Feuerwerk. Show image information

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Traditionell veranstaltet das Department Chemie im Dezember die „Weihnachtsvorlesung“.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Besinnlich geht es im Audimax eher wenig zu – dafür aber umso spektakulärer.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Thema der Weihnachtsvorlesung 2018: „Nachts sind alle Katzen grau, ohne Chemie auch tagsüber – Erhellendes zu Licht und Farbe“

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Chemie gibt es nur im Hörsaal und in Laboren? Nein: Dr. Andreas Hoischen zeigt insbesondere auch chemische Prozesse aus dem Alltag.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Das Finale: keine Weihnachtsvorlesung ohne das abschließende Feuerwerk.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Sunday, 07.10.2018 | Auto-Teststrecke BILSTER BERG in der Nähe von Bad Driburg

Deutsche Rennrad-Hochschulmeisterschaften

Ein ungewohntes Bild wird sich den Besuchern der Auto-Teststrecke BILSTER BERG in der Nähe von Bad Driburg im Kreis Höxter am 7. Oktober bieten. Wo regulär Testfahrer mit vielen PS starken Fahrzeugen ihre Runden drehen, rasen an jenem Sonntag ganztägig Rennrad-Fahrer um Meistertitel.

Auf dem 4,2 Kilometer langen Kurs finden die Deutschen Rennrad-Hochschulmeisterschaften statt. Ausrichterin ist die Universität Paderborn in Kooperation mit dem Bund Deutscher Radfahrer e.V., der Bilster Berg Drive Resort GmbH & Co. KG und der RG Paderborn 99 e.V.

Nach den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Mountainbike am 15. September richtet der Paderborner Hochschulsport damit kurz hintereinander zwei Rad-Titelkämpfe aus. „Das ist für uns eine große Herausforderung, aber gleichzeitig auch ein gewaltiger Vertrauensbeweis“, sagt Dennis Fergland vom Hochschulsport der Paderborner Universität. Er ist auch Mitglied in der Rennleitung und fiebert mit seinem Team dem Ereignis im Kreis Höxter entgegen. Er freut sich darüber, dass mit Alexander Hötte und sechs weiteren Studenten der Paderborner Hochschule auch einige lokale Größen um die vorderen Plätze mitfahren.

Sebastian Mailänder von der RG Paderborn 99 e.V. wird selbst nicht mit am Start sein, ist aber fest in die Organisation mit eingebunden: „Die Strecke ist sehr reizvoll. Als Rennstrecke bietet sie den Radsportlern ein ungewohntes Terrain mit perfekter Asphaltdecke, aber auch einem Anstieg mit 21 %-iger Steigung und einer steilen Abfahrt.“ Hier erreichen die Rad-Profis im Idealfall Geschwindigkeiten um die 100 km/h.

Eingebettet sind die DHM in das Bundesliga-Finale der Müller – lila Logistik Rad Bundesliga, was einen zusätzlichen Reiz bedeutet. Für die Organisatoren stehen jedoch die Hochschultitelkämpfe im Mittelpunkt. Um 12 Uhr starten die Frauen über die 84-Kilometer-Distanz. 15 Uhr fällt der Startschuss für die Männer; sie müssen 147 Kilometer absolvieren.

Wer am Ende die Nase vorn hat, lässt sich nicht prognostizieren. „Es werden sehr spannende Rennen“, sagt Sebastian Mailänder. Dennis Fergland hat bereits einen Überblick über die Startfelder und weiß, dass einige der beste Radsportler Deutschlands am Start sind: „Die Veranstaltung ist auch für Zuschauer sehr interessant“, sagt er und hofft darauf, dass am 7. Oktober viele Radsport-Interessierte zum BILSTER BERG kommen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen: www.adh.de 
 

Text: Heiko Appelbaum

The University for the Information Society