Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

...
Kulturerbe
Master of Arts (M.A.)

Kulturerbe - Master of Arts (M.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit4 Semester
Studienstart zum Wintersemester
ECTS 120
SpracheGerman
StudienplatzvergabeFree Admission

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudiengang kann zugelassen werden, wer über einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss in Kunstgeschichte oder in einem der kulturwissenschaftlichen Fächer Geschichte, Ethnologie, Soziologie und/oder Architektur im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelor-Studiengangs oder in einem gleichwertigen oder einschlägigen Studiengang erworben hat. Die Feststellung über die Gleichwertigkeit trifft der Prüfungsausschuss. Für Absolventen einschlägiger Studiengänge werden als Einschreibungsvoraussetzungen eventuell erforderliche zusätzliche Prüfungsleistungen als weitere Voraussetzungen für die Zulassung im Einvernehmen mit der Kandidatin / dem Kandidaten festgelegt.

Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse sind in zwei modernen Fremdsprachen gefordert, und zwar auf Oberstufenniveau bzw. dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens in Englisch und zusätzlich in Wort und Schrift in Französisch oder Spanisch oder alternativ in einer weiteren Sprache wie zum Beispiel Türkisch.

Hinweise zur Bewerbung

Es ist eine doppelte Bewerbung erforderlich: Studieninteressierte bewerben sich bitte direkt bei Frau Prof. Dr. Eva-Maria Seng mit den üblichen Unterlagen sowie einem Motivationsschreiben (nicht länger als 3 Seiten) mit Darstellung der weiteren Berufs- und wissenschaftlichen Forschungsperspektive. Zudem ist eine Bewerbung im Online-Verfahren der Universität Paderborn vorzunehmen.

Bei Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung (siehe Anlauf- und Beratungsstellen).

Studieninhalte

Inhalte des Studiums
Der nicht-konsekutive, akkreditierte Masterstudiengang stellt ausgehend vom Kernfach Kunstgeschichte eine wissenschaftliche Qualifikation im Bereich des Kulturerbes dar. Das Lehrangebot umfasst Module aus den Bereichen Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Erinnerungskultur, Museums- und Ausstellungswesen, Kulturrecht und Kulturmanagement, Internationale Organisationen, Interkulturalität. Zusätzlich absolvieren die Studierenden ein Auslandssemester an einer Universität mit vergleichbarem Kursangebot sowie eine kurze Projektphase. Der Masterstudiengang hat die vielfältigen Aspekte des kulturellen Erbes zum Gegenstand, entwickelt praktische Handlungsstrategien beim Schutz von Kulturdenkmälern und damit auch zukunftsweisende Ansätze hinsichtlich der Denkmalpflege und zeigt Grundsätze, Techniken und Medien zur vergleichenden Auseinandersetzung mit dem vielfältigen internationalen Kulturerbe auf. Neben diesen insbesondere das Materielle Kulturerbe betreffenden Bereichen ist gleichberechtigt das Immaterielle Kulturerbe und dessen Erforschung, Dokumentation und Vermittlung Inhalt des Studiums. Trotz des praxisorientierten Bestandteils des Curriculums handelt es sich um einen forschungsorientierten Studiengang, der den Studierenden ggf. den Zugang zur Promotion ermöglichen soll. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiengangs Kulturerbe wird der akademische Grad Master of Arts (M.A.) erworben. Angestrebt ist die Ausbildung von Spezialist_innen, die historisch informiert und mit internationalen Prozessen der Erforschung, Aufarbeitung, Vermittlung und Verwaltung des Kulturerbes vertraut sind.

Interessencheck

  • Sie wollen auch während des Studiums schon Einblicke in die Arbeit von Forschungsinstitutionen und kulturellen Einrichtungen  gewinnen?
  • Sie interessieren sich für die materiellen, immateriellen und digitalen Manifestationen von Kultur und möchten über die klassischen Fachgrenzen hinausgehen?
  • Open-minded? Neugierig? Engagiert? Weltoffen? Perfect match! Dann sind Sie hier richtig!

Aufbau des Studiums
Der viersemestrige Masterstudiengang Kulturerbe besteht aus einer Aufbauphase im ersten Studienjahr (1. und 2. Semester) und einer Schwerpunktphase im zweiten Studienjahr (3. und 4. Semester). In der Aufbauphase werden zunächst Veranstaltungen aus den Basismodulen 1, 2 und 3 studiert. In diesen Basismodulen Überblicke, Anschauung, Vermittlung und Dokumentation und Kulturrecht und Kulturmanagement steht die Auseinandersetzung mit grundlegenden Begriffen und theoretischen Konzepten des kulturellen Erbes im Vordergrund. Hieran schließen sich Veranstaltungen der Vertiefungsmodule Materielles Kulturerbe, Immaterielles Kulturerbe,  Ausstellungswesen, Erinnerungskulturen, Kulturschutz und -management/ Internationale Organisationen und Interkulturalität an. Wissenschaftliche Veranstaltungen aus dem gesamten Lehrangebot der Universität (Studium Generale) treten hinzu.
Die Schwerpunktphase im zweiten Studienjahr beginnt mit einem für alle Studierenden obligatorischen Auslandssemester. Aus den  bestehenden Kooperationen zu ausländischen Partnerhochschulen in Frankreich, Polen und Taiwan kann in Abstimmung mit der Studiengangsleitung gemäß der angestrebten persönlichen Profilbildung und Spezialisierung individuell gewählt werden. Die  Schwerpunktphase wird im vierten Semester abgeschlossen durch die Projektphase, in der die Studierenden eine begrenzte Zeit an einer außeruniversitären Institution verbringen. Zur Auswahl stehen hier verschiedene Institutionen, Museen, Archive und Denkmalämter, zu denen der Masterstudiengang Kulturerbe Kooperationen unterhält. Die im Zuge der Projektphase getätigten Recherchen und erarbeiteten
Inhalte fließen in die am Ende des Studiums abzugebende Masterarbeit ein.

Studiengangsspezifische Angebote
Zur persönlichen Profilbildung schon während des Studiums bietet der Masterstudiengang Kulturerbe:

  • Ein enges Betreuungsverhältnis
  • In- und Auslandsexkursionen
  • Ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule
  • Eine außeruniversitäre Projektphase
  • Internationale Gastvorträge
  • Tagungen und Workshops
  • Expert_innengespräche mit Spezialist_innen vor Ort
  • Forschungskolloquien
  • Blockseminare mit renommierten externen Lehrbeauftragten
  • Weltweite Kooperationen

Weitere Informationen:
Studiengangsbeschreibung
Institut/Department

Das Fach Kulturerbe kann mit allen anderen beteiligten Fächern kombiniert werden:

Deutschsprachige Literaturen

Englischsprachige Literatur und Kultur
Englische Sprachwissenschaft
Erziehungswissenschaft
Germanistische Sprachwissenschaft
Geschichte
Geschlechterstudien/Gender Studies
Kulturen der europäischen Vormoderne
Management
Medienwissenschaften
Philosophie
Romanistik/ Französisch
Romanistik/ Spanisch
Soziologie: Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken
Theologien im Dialog

Auslandsstudium

Das historische Institut unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Frankreich und der Türkei. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
International Office

Tätigkeitsfelder

Der Masterstudiengang Kulturerbe an der Universität Paderborn qualifiziert Absolventinnen und Absolventen für internationale Karrieren in der Wissenschaft, im Museums- und Ausstellungswesen, in Archiven, in der Denkmalpflege, an Kulturinstituten, bei  internationalen Organisationen, an Welterbestätten und für neue Positionen in Kultureinrichtungen und für Verwaltungspositionen im
Bereich des kulturellen Erbes. Zur Profilbildung können Studierende schon während des Studiums je nach eigener Interessenlage individuelle Schwerpunkte setzen. So ermöglicht die Wahl der Partnerhochschule im Rahmen des Auslandssemesters bereits eine erste
thematische Spezialisierung. Ebenso kann durch die Wahl der Institution, an der die Projektphase durchgeführt wird, eine Profilbildung erfolgen. Auf diese Weise können früh persönliche Neigungen und Talente zum Erwerb wissenschaftlicher und berufsfeldbezogener
Qualifikationen genutzt werden.
Alternativ zum Berufseinstieg bietet Ihnen der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs Kulturerbe auch die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation durch eine Promotion und bereitet Sie so auf eine forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen vor.

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Verwandte Studiengänge

The University for the Information Society