Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Projekt INGRID

Konzeption

Dem interdisziplinären Ansatz von INGRID entsprechend, werden bei der Datenerfassung (schrift-)sprachliche, bildliche und kontextuelle Aspekte des Graffiti berücksichtigt. Die einzelnen Graffitis werden kategorisiert und in ihren schriftbildlichen Eigenschaften, ihren Funktionen und Bedeutungen beschrieben. Es werden Datierungen, Trägermedien und verwendete Techniken, der Fundort bzw. die Georeferenz des Graffiti sowie die Aufnahmedaten erfasst. Die Beschreibung zielt darauf, solche Eigenschaften zu erfassen, die sich in der Analyse als relevant für den Gegenstand Graffiti erweisen. Sie verwendet sowohl die szeneübliche als auch die sprach- und kunstwissenschaftliche Terminologie.

Ontologie der Datenbank (Erfassungsschema)

Bildebene [Fokus: Fotostrecke, Foto, Graffiti, Teilgraffiti]
Item [Text des zu beschreibenden Graffitis]
Text [Gesamttext der auf einem Foto erkennbaren Graffitis]
Motiv [Bildmotiv, z.B. Frau, Mann, Kind, Tier, Pflanze …]
Sprüher/Crew [Pseudonym des Sprühers und/oder der Crew]
Datierung  [Jahreszahl, sofern vorhanden ]
Fundort GPS [GPS-Koordinaten]
Fundort Stadt [z.B. Mannheim]
Fundort Straße [sofern bekannt]
Fundort Postleitzahl  [sofern bekannt]
Technik [Technische Ausführung des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Farbstift, Kreide, Sprühdose …]
Trägermedium [Anbringungsort des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Brücke, Fallrohr, Verteilerkasten, Wand, Zug …]
Oberfläche [Oberflächenmaterial, auf das das zu beschreibende Graffiti angebracht wurde, z.B. Beton, Glas, Kunststoff, Metall, Naturstein, Ziegel …]
Kontext [Bezug des zu beschreibenden Graffiti zu seiner unmittelbaren räumlichen Umgebung]
Typ  [Graffiti-Gattung, z.B. Piece, Tag, Throw-Up …]
Thema [thematische Zuordnung des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Graffitikultur, Kunst, Musik, Politik …]
Funktion [sprachliche Funktion des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Beleidigen, Drohen, Grüßen, Widmen …]
Sprache [Nationalsprache, z.B. de (Deutsch), en (Englisch), ru (Russisch), tr (Türkisch), Hybridbildung …]
Sprachliche Konstruktion [Grammatische Konstruktion des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Abkürzung/Akronym, finite Konstruktion, infinite Konstruktion, verblose Konstruktion, Künstler-/Objektname, Namenauflistung, Text …]
Enthaltene sprachliche Konstruktion [untergeordnete sprachliche Konstruktion]
Zeichentyp [verwendete Zeichentyp(en) im zu beschreibenden Graffiti, z.B. Buchstaben, Interpunktionszeichen, Symbolische Zeichen, Zahlzeichen …]
Direktionalität [z.B. Horizontal, Vertikal, Diagonal …]
Buchstabenstil / Style [Buchstabenstil des zu beschreibenden Graffitis, z.B. Bubble Style, Simple Style, Tag Style, Wild Style …]
Stilelemente / Design [verwendetes Dekorum, z.B. Arrows, Breaks, Bubbles, Crown, Drips, Highlights, Quotes …]
Farben [z.B. Schwarz, Weiß, Silber, Blauton, Gelbton, Rotton …]
Einbettung / Erweiterung [in das zu beschreibende Graffiti eingebettetes oder dieses ergänzende Graffiti, z.B. Comment, Gruß, Widmung …]
Anmerkung [Erläuterung für den Nutzer]
Notiz [internes Kommentarfeld für die Bearbeiter]
Architektur / Denkmal [Bauwerk, auf dem das zu beschreibende Graffiti angebracht ist, z.B. Kölner Dom, Berliner Mauer …]
Literatur [Graffiti-Literatur, in der das zu beschreibende Graffiti besprochen und/oder abgebildet ist]
Bestand [Herkunft/Bestandszugehörigkeit des Fotos, z.B. Polizei Mannheim, Sammlung Kreuzer …]
Aufnahmedatum [Aufnahmedatum des Fotos]
Bearbeitungsdatum [Datum der Erfassung/Bearbeitung in INGRID]