Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Universität Paderborn Show image information

Universität Paderborn

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Weihnachtsgeschenke selbst gebaut – Schülerinnen und Schüler bauen Spielzeuge für Kinder mit Behinderungen um

Am Dienstag, 18. Dezember, trafen sich 14 Schülerinnen und Schüler der Liboriusschule – LWL-Förderschule und der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule zu einem Weihnachts-Lötworkshop. In den Werkräumen der Liboriusschule bauten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam elektronische Taster zusammen, mit denen Kinder mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen Spielzeuge per Kopfdruck bedienen können. Diese Spielzeuge sollen den Kindern zwischen sechs und achtzehn Jahren zu Weihnachten geschenkt werden.

„Solche elektronischen Taster werden in der Sonderpädagogik häufig eingesetzt“, erklärt Nils Beinke, Sonderpädagoge und Initiator des Projekts. Ähnlich wie bei einem Lichtschalter können die Kinder die Spielzeuge per Knopfdruck einschalten. Die Gehäuse der Taster bestehen aus drei Teilen, die vor Ort mit dem 3D-Drucker hergestellt und von den Schülerinnen und Schüler zusammengesetzt werden. Die Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiter des Schülerlabors unterstützten die jungen Tüftler bei dem Zusammenbau.

Die Idee für den dreistündigen Workshop wurde im Rahmen des Projekts „Makers Help Care“ von Nils Beinke, ehemaliger Lehrer an der Liboriusschule, in Kooperation mit Lehrern der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule und dem zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn entwickelt. Das zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn ist ein gemeinsames Projekt der Universität Paderborn und des Heinz Nixdorf MuseumsForum. Es wird durch das zdi-Zentrum FIT.Paderborn im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung finanziell unterstützt. „Ein tolles Projekt, in dem Naturwissenschaften und soziales Engagement sich wunderbar ergänzen“, lobt Uwe Schoop vom zdi-Zentrum die Initiatoren. Das Schülerlabor möchte Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium begeistern. Die Laborausstattung für den Workshop wurde von dem Schülerlabor gestiftet. „Wir planen in Zukunft häufiger solche Veranstaltungen durchzuführen“, sagt Edmond Thevapalan, zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn.

Weitere Infos zum Schülerlabor: www.coolmint-paderborn.de/schuelerlabor.html
 

Text und Fotos: Ricarda Michels

Contact

Edmond Thevapalan

Edmond Thevapalan, Dipl.-Ing.

Teaching Technology

Laborleiter Schülerlabor

To contact page

The University for the Information Society