Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Celebrating the future - More here: www.upb50.de - 50 Jahre UPB - #WirFeiernZukunft

Photo: Paderborn University

| Mitteilung

Absolventinnen und Absolventen der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik erhalten Abschlussurkunden – Preise für besondere Lehre und Studienleistungen

Beim diesjährigen Absolvententag der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik füllten zahlreiche festlich gekleidete Besucherinnen und Besucher das Audimax der Uni Paderborn. Neben der feierlichen Vergabe der Abschlussurkunden wurden Preise für besondere Studienleistungen sowie der Weierstraßpreis für herausragende Lehre vergeben.

Dieses Jahr wurden Prof. Dr.-Ing. Katrin Temmen und Isabell Lehmann ausgezeichnet. Temmen ist Professorin für Technikdidaktik und macht sich seit Jahren für MINT-Projekte stark. Sie erhielt den Preis für ihre Vorlesung „Grundlagen der Elektrotechnik für Maschinenbau“. Zahlreiche Studierende hätten besonders das Verhältnis zu ihr und ihre Erklärweise über Jahre hinweg positiv hervorgehoben, begründete Fakultätsdekan Prof. Dr.-Ing. Reinhard Keil die Entscheidung der Jury. Auch bei Isabell Lehmann wurde das gute Verhältnis zu ihren Studierenden und ihr Einsatz für diese besonders hervorgehoben. Lehmann wurde in ihrer Funktion als Tutorin für die Veranstaltung „Signaltheorie“ und ihre Übungsgruppenbetreuung in der „Mathematik für Chemiker“ ausgezeichnet.

Festvortrag zum Thema „German Angst“

Festredner der etwa dreistündigen Veranstaltung war Peter Leppelt. Der Geschäftsführer von „Praemandatum“ wurde 2017 zum  Mitglied im digitalRat.niedersachsen berufen. Er studierte in Hannover Elektro- und Informationstechnik und setzt sich auch im Rahmen seiner beiden Unternehmen „Praemandatum“ und „Qabel“ für Datensicherheit ein. Sein Festvortrag zum Thema „German Angst“ kam im Publikum sehr gut an. Anschaulich sprach er über Themen wie Datensicherheit – und was wir alle dafür tun können. „Wir müssen anfangen, die Menschen zu beschützen, nicht die Daten“, so Leppelt. Hierfür sei es am sinnvollsten, Daten gar nicht erst zu erheben. Kühlschrankkameras, die ihre Bilder unverschlüsselt ins Netz stellen, dürfe es ebenso wenig geben wie Webcams, die auf sicheren Datentransfer keinen Wert legen. „Dafür müssen die Verbraucher aber auch anfangen, solche Sicherheitsstandards einzufordern und bereit sein, dafür zu zahlen“, gab Leppelt zu bedenken. Außerdem müssten die Menschen lernen, entsprechende Risiken selbst einzuschätzen.

Studierende für besondere Leistungen ausgezeichnet

Während der Veranstaltung wurden auch Studierende für herausragende Studienleistungen ausgezeichnet. Tim Hansmeier wurde für seine Bachelorarbeit im Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik durch den Sponsor dSPACE geehrt, Christian Thiel für seine Masterarbeit durch Phoenix Contact. Bachelorabsolvent Michael Johannes Braun aus dem Institut für Informatik bekam vom Sponsor S&N seine Urkunde überreicht, ebenso wie die Masterabsolventen Till Knollmann und Jannik Sundermeier. Die Firma Wöhler Technik sponserte den Preis für Bachelorstudent Simon Paege aus dem Institut für Mathematik. Katharina Bieker und Mario Fuest wurden für ihre Masterarbeiten vom Sponsor achelos ausgezeichnet.

Etwas weniger förmlich und mit einer letzten Tasse Kaffee oder Tee verabschiedeten die Studierenden anschließend ihre Fachschaftsaktiven. Nach einer abschließenden musikalischen Einlage von Gitarrist und Sänger Moritz Herrmann und dem traditionellen Absolventenfoto klang der Abend bei Häppchen und Getränken gemütlich aus. Und die Absolventen nahmen die Worte aus dem Grußwort von Kommilitone Björn Beckendorf mit auf den Weg: „Es ist unsere Aufgabe, auf Freiheit und Demokratie aufzupassen.“

Text: Carolin Riethmüller

The University for the Information Society