Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Studentisches ­­Programmkino Lichtblick zeigt am 8. Januar Stummfilm „Varieté“

Das studentische Programmkino Lichtblick setzt seine aktuelle Programmreihe „Hereinspaziert! Zwischen Freaks und Hochglanz“ am Montag, 8. Januar 2018, mit dem Stummfilm „Varieté“ (1925) fort.

Der Film erzählt die Geschichte des verurteilten Mörders „Boss“ Huller (Emil Jannings), ehemals Schaubudenbesitzer auf der Reeperbahn, der nach zehn Jahren Haft schließlich Aussicht auf Begnadigung erhält. Huller erinnert sich daran, wie er einst der schönen Tänzerin Berta-Marie verfiel und Frau und Kind für sie verließ. Das Paar fand gemeinsam eine Anstellung als Trapezkünstler in einem Zirkus, doch die Liebschaft nahm ein tragisches Ende …

Duponts Verfilmung des Romans „Der Eid des Stephan Huller“ von Felix Hollaender entwickelte sich seinerzeit auch dank der innovativen ‚entfesselten Kamera‘ zu einem großen Erfolg und öffnete dem deutschen Regisseur Hollywoods Türen.

Der Film wird als DCP in der 2015 von der Murnau-Stiftung restaurierten Fassung mit der kontrovers rezipierten Neuvertonung durch die britische Gruppe „The Tiger Lillies“ gezeigt.

Das gesamte Programm und weitere Infos zu Lichtblick gibt es unter www.lichtblick-kino.de.

„Varieté“ (Ewald André Dupont, 1925)
Montag, 8. Januar 2017
21.00 Uhr
Pollux
Westernstraße 34, 33098 Paderborn

The University for the Information Society