Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Steinecke am 11. November: Trauma und Trauer: Hans Ulrich Treichels „Der Verlorene“

Das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn veranstaltet aus aktuellem Anlass die Vorlesungsreihe „Flucht und Vertreibung in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Am 11. November spricht Prof. Dr. Hartmut Steinecke über: Trauma und Trauer: Hans Ulrich Treichels „Der Verlorene“. Die Veranstaltung findet von 16-18 Uhr im Hörsaal O2 statt. Der Eintritt ist frei.

Bei der Vorlesungsreihe wird der Blick gerichtet auf die literarischen Verarbeitungen existenzieller Erfahrungen der Flucht, des Transitdaseins, der Not des Unterwegsseins und der Fremdheit in einem Land, das die verlorene Heimat ersetzen muss. Die Vorträge schlagen eine Brücke zwischen historischen Flucht- und Vertreibungserfahrungen (exemplarisch dafür Günter Grass‘ Erzählung „Im Krebsgang“) und der Gegenwart mit ihren kriegs- und armutsbedingten Wanderungsbewegungen aus dem arabischen und afrikanischen Raum. Damit steht die Frage im Raum, ob die Literatur eine Brücke über die unterschiedlichen historischen und politischen Erfahrungen schlagen kann.

The University for the Information Society