Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Paderborn, des Heinz Nixdorf MuseumsForums und der Universität Paderborn

Paderborner Wissenschaftstage 2015 – Vier Tage zum Sehen, Staunen und Erleben für Groß und Klein

Stadt, Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) und Universität laden vom 13. bis 16. Juni zu den sechsten Paderborner Wissenschaftstagen ein

Zum sechsten Mal können Jung und Alt bei den Paderborner Wissenschaftstagen vom 13. bis 16. Juni Wissenschaft hautnah erleben: Die Stadt Paderborn, die Universität und das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) präsentieren an drei Standorten wieder ein buntes Programm. Die Stadt Paderborn stellt den Auftakt am Rathaus unter das Motto „Gesundheit, Ernährung und Bewegung“. Die Universität öffnet einen Tag lang ihre Türen und das HNF bietet drei Tage voller Experimente, Unterhaltung und Spaß. Im Fokus der familienfreundlichen Veranstaltungen stehen in diesem Jahr Kinder und Jugendliche, aber auch alle an Wissenschaft und Forschung Interessierten aus der Region.

Der bekannte Wissenschaftsjournalist und Moderator Sascha Ott moderiert die Auftaktveranstaltung am Samstag, 13. Juni, vor dem Rathaus und präsentiert ein vielseitiges, spannendes und informatives Angebot. Zum Thema „Gesundheit, Ernährung und Bewegung“ werden am Aktionstag von 11 bis 16 Uhr Wissenschaftler der Universität Paderborn dem interessierten Publikum Rede und Antwort stehen. Dass Wissenschaft unterhaltsam und spannend sein kann, zeigen ebenfalls die aktionsreichen Bühnenshows des Departments Chemie der Universität mit dem Thema „Molekulare Küche“ sowie fesselnde Experimente-Shows des Moderators Sascha Ott. Passend zum Auftakt des Deutschen Wandertages gibt es Unterhaltsames zum Thema Wandern.

Interessante Einblicke in Labore, Hörsäle und Institutsräume an der Universität Paderborn warten auch in diesem Jahr während der Wissenschaftstage auf Jung und Alt. Am Sonntag, 14. Juni, bietet die Universität von 10 bis 18 Uhr am Tag der offenen Tür für die interessierte Öffentlichkeit einen Blick hinter die Kulissen der „Faszination Wissenschaft“. Es gibt Experimente und spannende Vorträge bei einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm. Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote nutzen und sich erste Eindrücke über Studiengänge und Räumlichkeiten der Hochschule verschaffen. Die Fakultäten und Fächer bieten Präsentationen, Aufführungen und Einzelveranstaltungen in anspruchsvollem und allgemeinverständlichem Rahmen an.

Zu den Wissenschaftstagen lädt das HNF alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren herzlich ein. Von Sonntag, 14., bis Dienstag, 16. Juni, heißt es für kleine Forscher wieder: experimentieren, staunen, selber machen, verstehen und vor allem Spaß haben. Das größte Computermuseum der Welt präsentiert den Kleinen ein großes Programm. Grundschüler und Kindergartenkinder können mit Licht, Luft und Roboter aufregende Experimente starten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Workshops, in denen die Kinder die Welt der Wissenschaft hautnah erleben. Der Sonntag der Wissenschaftstage bietet sich für einen gemeinsamen Familienbesuch an. Montag und Dienstag werden sich im HNF vor allem Grundschulen und Kitas einfinden. Zahlreiche museumspädagogische Angebote runden das Angebot ab. Mit von der Partie ist auch das zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn, das mit seinen speziellen Angeboten insbesondere Grundschüler anspricht. Der Eintritt ins HNF ist an allen drei Tagen frei.

Das Programmheft der Paderborner Wissenschaftstage 2015 mit allen Veranstaltungen erscheint im Mai. Informationen im Web: www.paderborn.de/wissenschaftstage

The University for the Information Society