Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Traditionell veranstaltet das Department Chemie im Dezember die „Weihnachtsvorlesung“. Show image information
Besinnlich geht es im Audimax eher wenig zu – dafür aber umso spektakulärer. Show image information
Thema der Weihnachtsvorlesung 2018: „Nachts sind alle Katzen grau, ohne Chemie auch tagsüber – Erhellendes zu Licht und Farbe“ Show image information
Chemie gibt es nur im Hörsaal und in Laboren? Nein: Dr. Andreas Hoischen zeigt insbesondere auch chemische Prozesse aus dem Alltag. Show image information
Das Finale: keine Weihnachtsvorlesung ohne das abschließende Feuerwerk. Show image information

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Traditionell veranstaltet das Department Chemie im Dezember die „Weihnachtsvorlesung“.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Besinnlich geht es im Audimax eher wenig zu – dafür aber umso spektakulärer.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Thema der Weihnachtsvorlesung 2018: „Nachts sind alle Katzen grau, ohne Chemie auch tagsüber – Erhellendes zu Licht und Farbe“

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Chemie gibt es nur im Hörsaal und in Laboren? Nein: Dr. Andreas Hoischen zeigt insbesondere auch chemische Prozesse aus dem Alltag.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zum Jahreswechsel – die Weihnachtsvorlesung der Chemie

Das Finale: keine Weihnachtsvorlesung ohne das abschließende Feuerwerk.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Gelungene Festveranstaltung der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik mit DAAD-Präsident - 380 Absolventen verabschiedet - Preise und Buchgeschenke überreicht

Der Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Theodor Berchem, hielt am 3.2. an der Universität Paderborn die Festrede beim "Tag der Fakultät" der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik. Der DAAD fördert die internationalen Beziehungen der deutschen Hochschulen durch den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern sowie internationale Programme. Vor den Mitgliedern der Fakultät, Absolventen, Angehörigen sowie Gästen aus Politik und Wirtschaft sprach Berchem im vollbesetzten Audimax über "Austausch und Mobilität in Zeiten der Globalisierung". Dekan Prof. Dr. Michael Dellnitz dankte Berchem für die Bewilligung eines Studentenaustauschprogramms zwischen Paderborn und der Beihang University, Peking. Studenten der Elektrotechnik und Informationstechnik können ab dem nächsten Wintersemester an der jeweiligen Partneruni für ein Semester zu studieren.

Traditionell wurden die besten Fakultätsabsolventen ausgezeichnet. Preise für hervorragende Studienleistungen erhielten Michael Feldmann, Marc Schlenger, Peter Scholz (Elektrotechnik und Informationstechnik); Martin Assmann, Katharina Hojenski, Dirk Meister, Florian Schoppmann (Informatik); Michael Högele, Stefanie Naewe, Philipp Streil (Mathematik). Für hervorragende Promotionen im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik wurden Dr.-Ing. Christof J. Budnik und Dr.-Ing. Thorsten Maschkio ausgezeichnet. Die besten Promotionen in Informatik lieferten Dr. Thomas Bopp, Dr. Klaus Danne, Dr. Sven Burmester, Dr. Gereon Frahling, Dr. Martin Gairing, Dr. Felix Heine, Dr. Stefan Ihmor und Dr. Carsten Schmidt. Für die beste Promotion in Mathematik wurde Dr. Kai Gehrs ausgezeichnet. Vor den Preisverleihungen erhielten 380 Absolventen die Abschlusszeugnisse und wurden verabschiedet. Den Weierstraß-Preis für ausgezeichnete Lehre, der jährlich einem Dozenten sowie Übungsgruppenleiter verliehen wird, erhielten Prof. Dr. Holger Karl und Dr. Kai Gehrs.

Übergeben wurden die Preise von den Prodekanen bzw. stellvertretenden Prodekanen Prof. Dr. Peter Bender, Prof. Dr. Friedhelm Meyer auf der Heide und Prof. Dr.-Ing. Klaus Meerkötter sowie dem Studiendekan Prof. Dr. Hans M. Dietz. Die Preise waren mit insgesamt 6.750 Euro und Buchgeschenken dotiert. Gespendet hatten die Unternehmen dSpace, Hella, Orga Systems, Özel, Phoenix Contact, Schroedel Verlag, Siemens und s&n, die ihre enge Verbindung zur Hochschule betonten, sowie das industrienahe "Institut für Industriemathematik (IFIM)" der Uni.

Klaus Beverungen von s&n, Andreas Freund von Orga Systems, Dr. Wolfgang Kern von Siemens, Dr. Rainer Otterbach von dSpace, Nilgün Özel, Dr. Robert Preis vom IFIM, Dr. Tilmann Seubert von Hella und Gerhild Träger vom PLAZEF für den Schroedel Verlag gratulierten persönlich. Ferner wurde die Veranstaltung von der Alumnivereinigung der Informatiker und Mathematiker, "Die Matiker e. V.", sowie der Ehemaligenvereinigung der Universität, Alumni Paderborn e. V., unterstützt. Die Festveranstaltung, die in bester Atmosphäre stattfand, wurde begleitet von den Absolventen Anne Birkelbach und Robert Grimm sowie am Flügel musikalisch umrahmt von Jörn Stölting.

The University for the Information Society