Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Fach Philosophie und Soziologie

Vortrag von Prof. Dr. Penelope Deutscher am 22. November: „Analogy is always a reason? – Slaves, Animals, and Sovereigns in Mary Wollstonecraft’s Vindication of the Rights of Woman”

Am Freitag, 22. November, 11 bis 13 Uhr, spricht Prof. Penelope Deutscher im Rahmen einer Veranstaltung des Forschungsbereichs History of Women Philosophers und des Zentrums für Geschlechterstudien der Universität Paderborn über das Thema „Analogy is always a reason? – Slaves, Animals, and Sovereigns in Mary Wollstonecraft’s Vindication of the Rights of Woman” im Raum L1.201. Interessierte Gäste sind herzlich zum Vortrag eingeladen.

Mary Wollstonecraft (1759-97) forderte im Kontext der Französischen Revolution die Gleichstellung der Geschlechter und kritisierte die einseitige Durchsetzung der Menschenrechte. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Kritik bildete das Frauenbild Rousseaus in „Emile“.

Penelope Deutscher ist Marie-Jahoda-Gastprofessorin für internationale Geschlechterforschung an der Ruhr-Universität Bochum und Professorin für Philosophie und Kodirektorin des Forschungs-Clusters Critical Theory an der Northwestern University (Evanston, USA). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in französischer Philosophie und Geschlechterforschung des 20. und 21. Jahrhunderts.
 

Prof. Dr. Ruth Hagengruber/Prof. Dr. Birgit Riegraf
Fach Philosophie und Soziologie

The University for the Information Society