Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Fach Musik

Träume von Wagner bis Weill am 21. November

Am Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr, gibt die international erfolgreiche Sängerin Stefanie Krahnenfeld ein Benefizkonzert im Deelenhaus, Krämerstr. 8-10. Buchstäblich traumhaft ist der Gang, auf den sie das Publikum mitnimmt. Ausgehend von den Wesendonk-Liedern von Richard Wagner führt der Weg über Arien aus Gounods "Faust", Puccinis "La Rondine" und Massenets "La Vierge" bis hin zu Werken Kurt Weills. Die Dreigroschenoper ist mit "Surabaya Johnny" ebenso vertreten wie das amerikanische Musical Lady In The Dark mit "My Ship".

Stefanie Krahnenfeld erhielt ihre Ausbildung in Essen und New York, war Preisträgerin beim renommierten ARD-Wettbewerb und stand u. a. bei den Bregenzer Festspielen und in der Royal Albert Hall auf der Bühne. Vom Saarländischen Staatstheater führte sie der Weg für ein Jahr an die Universität Paderborn, von wo sie als Professorin an die Musikhochschule Mannheim berufen wurde.

Neben ihrer Bühnentätigkeit ist Stefanie Krahnenfeld eine gefragte Oratorien- und Konzertsängerin: Sie war u. a. Gast der Bochumer Symphoniker, beim Tschaikowsky-Orchester des Moskauer Rundfunks, beim Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und beim Rundfunkorchester des SWR und gab Liederabende in Deutschland, Israel, Italien, Kanada und den USA.

Wo auch immer sie auftritt, zieht die Ausnahmesängerin mit großer und doch wandlungsfähiger Stimme ihr Publikum in den Bann. Zusammen mit dem aus lauter Highlights bestehenden Programm darf man auf einen unvergesslichen Abend gespannt sein.

Der Eintritt ist frei. Es wird um reichlich Spenden gebeten, die in voller Höhe der szenischen Arbeit mit den Musikstudierenden der Paderborner Universität zugute kommen sollen.

Die Klavierbegleitung liegt in den Händen des Paderborner Pianisten-Ehepaars Marianne und Eckhard Wiemann.
 

Eckhard Wiemann

Universität Paderborn, Fach Musik  

The University for the Information Society