Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Fach Kunst

„The Evolution of the Painted Cube“: Christoph Kern im OPEN SPACE

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Die Kunst der Lehrenden: Kleine Formen und Formate“ werden im OPEN SPACE noch bis Dienstag verschiedene Zustände des Bildes „tamTsak“ von Christoph Kern präsentiert. Die Malerei entwickelte sich über acht Jahre hinweg in 32 Iterationen. „In der Mathematik nennt man Iteration ein schrittweises Rechenverfahren zur Annäherung an die exakte Lösung. Ich meine mit Iterationen aufeinander aufbauende Bildzustände, die durch Rückkopplungen mit vorangegangenen Zuständen, durch ständige Wiederaufnahme und Wiedereinbeziehung von allem, was bisher war, sich zu immer komplexeren Einheiten hochschrauben.“

Die von Tim Pickartz kuratiere Ausstellung verfolgt den Ansatz, diese Iterationen in einem räumlichen und zeitlichen Nebeneinander zu präsentieren, während sie im Original zu einer Gleichzeitigkeit verschmolzen sind.

Am 30.7.2013 wird ab 18 Uhr in S1.100 mit einem gemeinsamen Filmabend die Ausstellung abgeschlossen. Der Künstler ist anwesend.
 

Tim Pickartz
Fach Kunst

The University for the Information Society