Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung Lichtblick

Doppeltes Kinovergnügen

Zu einer Chemiestunde der humorvollen Art lädt das Programmkino Lichtblick am Montagabend in das Cineplex. Dann gibt es die Komödie „Der verrückte Professor“ aus dem Jahr 1963 zu sehen. Der Film von Jerry Lewis parodiert das „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“-Thema und gilt als sein bester Film. Dabei nahm Lewis nicht nur auf dem Regiestuhl Platz, sondern glänzt auch in einer Doppelrolle.

Der ungeschickte und introvertierte Chemieprofessor Julius Kelp verliebt sich in seine Studentin Stella Purdy. Er versucht, sie mit Hilfe der Chemie zu beeindrucken. Dabei entdeckt er ein Mittel, mit dem er sich in den attraktiven und vorlauten Macho Buddy Love verwandeln kann. Doch kann er den Zeitpunkt der Rückverwandlung nicht beeinflussen.

Die Aufführung am Montag beginnt um 20.30 Uhr im Cineplex in der Westernstraße. Das Semesterprogramm des studentischen Vereins im Internet: www.lichtblick-kino.de.

20.30 Uhr, Cineplex Paderborn
07. Januar, Der verrückte Professor

The University for the Information Society