Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Verleihung der „200-Jahre-Medaille“ der Universität Breslau/Wrocław an Prof. Dr. Eva-Maria Seng von der Universität Paderborn

Prof. Dr. Eva-Maria Seng, Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe an der Universität Paderborn, erhält am 3. Dezember 2011 die Ehrenmedaille der Universität Wrocław, die anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der als preußische Universität zu Breslau gegründeten Institution geprägt wurde. Die Verleihung findet im Rahmen eines Festaktes im Neuen Senatssaal der Universität zu Köln statt, an dem die Rektoren der Universitäten Breslau und Köln, die Europaministerin des Landes NRW und der Oberbürgermeister der Stadt Köln teilnehmen. Dem Festprogramm geht ein wissenschaftliches Symposium am Freitag, 2. Dezember 2011, zum Thema „Zwischen Tradition und Partnerschaft – 200 Jahre Universität Breslau/Wrocław“ im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln voraus.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten begannen bereits im Oktober 2011 mit der wissenschaftlichen Konferenz „Universität Breslau in der europäischen Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts“ an der Universität in Breslau. Eva-Maria Seng nahm mit einem Vortrag zu „August Grisebach und die Neuausrichtung der deutschen Kunstgeschichte am Anfang des 20. Jahrhunderts“ daran teil. Zuvor schon war Prof. Dr. Jan Harasimowicz, Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der Renaissance und Reformation an der Universität Wrocław, im Rahmen der von Seng veranstalteten Tagung „Der Kirchenbau zwischen Sakralisierung und Säkularisierung – im 17./18. Jahrhundert und heute“ 2009 in Paderborn zu Gast. Ebenfalls seit 2009 kooperiert das Kunsthistorische Institut der Universität Wrocław mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Seng im Rahmen des Paderborner Masterstudiengangs „Kulturerbe.“ 

The University for the Information Society