Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Gleichstellungsbeauftragte

„Fit in den Job“ – Nächster Workshop für Studentinnen, Absolventinnen und Doktorandinnen am 9. Dezember

„Authentische Selbstpräsentation im wissenschaftlichen Kontext“

Die Veranstaltungsreihe „Fit in den Job" richtet sich mit Vorträgen und Workshops an Studentinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen. Ziel der Maßnahme ist es, die Berufsorientierung und den Übergang vom Studium in den Beruf zu erleichtern und über Karrierewege in der Wissenschaft zu informieren.

In diesem Zusammenhang findet am Freitag, den 9.12.2011, von 9.30 bis 17.00 Uhr der Workshop „Authentische Selbstpräsentation im wissenschaftlichen Kontext“ statt. In dieser Veranstaltung lernen die Teilnehmerinnen mit Hilfe einer Vielzahl praktischer Übungen und Methoden, wie die eigenen Kompetenzen und Stärken und das eigene wissenschaftliche Profil in unterschiedlichen (Selbst-) Präsentationssituationen zielorientiert und authentisch ins richtige Licht gestellt werden können.

Die Teilnehmerinnen können sich an diesem Tag u. a. auf Bewerbungs-, Tagungs-, Vortrags-, Seminar- oder Prüfungssituationen vorbereiten und erhalten individuelles Feedback von einer im universitären Kontext erfahrenen Trainerin.

Referentin:

Alexandra Busch, Systemische Beraterin und Coach (Bielefeld)

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Alle Interessierten wenden sich bitte an Frau Andrea Sabban, Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Raum E 2.106.
Telefon: 052519 60-3296, E-Mail: andrea.sabban@uni-paderborn

Weitere Informationen: http://www.uni-paderborn.de/universitaet/gleichstellungsbeauftragte/projekte-angebote/studentinnen/fit-in-den-job/

The University for the Information Society