Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

„Deutsche Literatur der Gegenwart“ an der Universität Paderborn: Falk Richter liest am 8.11. aus seinem dramatischen Werk

Die Lesungsreihe „Deutsche Literatur der Gegenwart“ des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn setzt sich am Montag, 8.11., fort mit einer Lesung des Theater- und Hörspielautors Falk Richter, der aus seinem dramatischen Werk, u. a. aus der Stückesammlung „Unter Eis“, vortragen wird. Studierende sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region sind dazu herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet von 16.15 bis 17.45 Uhr im Hörsaal G auf dem Uni-Campus statt. Der Eintritt ist frei.

Falk Richter wurde am 23.10.1969 in Hamburg geboren. 1987 machte er einen High-School-Abschluss in Connecticut (USA) und 1990 einen Fachhochschulabschluss. Es folgte ein Studium der Philosophie und Schauspieltheaterregie am Institut für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg. Bereits während seines Studiums schrieb er eigene Stücke. Mit den Schauspielern Bibiana Beglau und Marc Hosemann inszenierte er seine Stücke „Portrait. Image. Konzept und Kult“: Am 1.11.1996 wurde sein erstes Stück „Alles. In einer Nacht“ uraufgeführt. Heute arbeitet Richter als Regisseur, freier Autor und Übersetzer in vielen namhaften Schauspielhäusern. Richter lebt in Berlin.

Richter veröffentlichte u. a. Theaterstücke wie „Alles. In einer Nacht“ (1997), „Gott ist ein DJ“ (1998), „Electronic City“ (2002), „Die Verstörung“ (2005), „Verletzte Jugend“ (2006), „Unter Eis“ (Sammlung von Richters Stücken von 1994-2005) sowie Hörspiele „Gott ist ein DJ“ (DNR/WDR/RB) 2000, „Saturn Returnz“ (Deutschlandradio Berlin) 2001, „Krieg der Bilder“ (Deutschlandradio Berlin) 2003, „Electronic City“ (Deutschlandradio Berlin) 2003 und zahlreiche Übersetzungen aus dem Niederländischen und Englischen. Für sein Werk hat er bislang u. a. folgende Preise erhalten: Bester deutscher Nachwuchskünstler (1997) und Hörspielpreis der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg (2001).

The University for the Information Society