Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

„Innovationswerkstatt 2009“ des Heinz Nixdorf Instituts (HNI) der Universität Paderborn am 27. und 28.1.2009 in Stuttgart – Strategische Produktplanung praktisch lernen

Unterstützung bei der strategischen Produktplanung bietet das Heinz Nixdorf Institut (HNI) der Universität Paderborn Entscheidungsträgern aus Unternehmen, die sich mit dem Thema Business Development und Innovationsmanagement im Rahmen der „Innovationswerkstatt 2009“ befassen. Der nächste Termin dieser jährlich stattfinden Veranstaltung ist der 27.-28.1.2009. Veranstaltungsort der „Innovationswerkstatt 2009“ ist das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart.

Um die eigene Innovationsfähigkeit zu stärken und sich langfristig erfolgreich im Wettbewerb zu positionieren, müssten Unternehmen die Potenziale in den verschiedenen Märkten frühzeitig erkennen und mit neuen Produkten und Dienstleistungen rechtzeitig erschließen, so Mitorganisator Martin Kokoschka vom Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Hierfür sei eine strategische Produktplanung erforderlich, die als Ausgangspunkt und Rahmen für konkrete Neuprodukte und Dienstleistungen dienen könne.

Nach einem theoretischen Einführungsteil, in dem die Teilnehmer einen Überblick über verschiedene Phasen des Innovationsprozesses erhalten und Methoden und Werkzeuge zur strategischen Produktplanung kennen lernen, steht praktisches Lernen auf dem Veranstaltungsprogramm. In Teams und unter fachkundiger Anleitung soll das Gehörte auf eine Fallstudie angewendet und somit unmittelbar ausprobiert werden. Inhaltlich beschäftigt sich die Fallstudie mit der Frage, welchen marktseitigen Anforderungen das Notebook der Zukunft gerecht werden muss und wie ein erfolgreich positioniertes Notebook im Jahr 2020 demnach aussehen sollte. Hierfür bieten sich zwei unterschiedliche Herangehensweisen an: von den Erfolgspotenzialen der Zukunft zu innovativen Produktkonzepten oder durch Potenzialfindung bestehender Produkte zu verbesserten Produktkonzepten zu kommen.

Beide Vorgehensweisen werden bei der Veranstaltung vorgestellt, so dass die Teilnehmer selbst entscheiden können, welche Variante sie bei der Bearbeitung der Fallstudie ausprobieren möchten. Es wird Workshopgruppen für beide Konzepte geben. Während der Veranstaltung besteht ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern und anwesenden Experten.

Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt über das Internet (s. u.). Veranstaltungsort: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart. Ansprechpartner: Martin Kokoschka, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn,  Tel.:  05251-60-6265, Martin.Kokoschka(at)hni.upb(dot)de, Programm und Anmeldung: www.innovations-wissen.de/innovationswerkstatt

The University for the Information Society