Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Show image information

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Universität Paderborn in Köln: Maßgeblich an Organisation des Computerspiele Campus Cologne (6.-8.11.2008) beteiligt – Aktuelle Diskussionen über digitale Spiele

World Cyber Games 2008 – „Olympische Spiele“ der Computerspieler – 800 „Gamer“ aus 78 Nationen beim Finale in Köln  

Anlässlich der vom 6. bis 8. November in Köln veranstalteten World Cyber Games 2008 findet im Kongresszentrum der Kölnmesse der Computerspiele Campus Cologne (CCC) statt. Eine Veranstaltung, bei der aktuelle Diskussionen um das Thema Computerspiele beleuchtet werden. Vertreten ist dort die Universität Paderborn durch den Experten Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow.

Die Universität der Informationsgesellschaft ist während der drei Tage nicht nur Mitveranstalter der CCC, sondern mit der Durchführung der Bereiche „Open Games Campus“, „Internationaler Wissenschaftlicher Games Workshop“, „Kids and Games“ sowie dem „Jugendforum NRW“ auch maßgeblich an vier von sechs Programmpunkten beteiligt.

„Die Veranstaltung möchte das breite Spektrum von digitalen Spielen als Jugend- und Kulturphänomen erfassen, den aktuellen Forschungsstand aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven durchleuchten und eine breitere Öffentlichkeit erreichen“, erklärt Dr. Jörg Müller-Lietzkow. Der Professor für Medienorganisation und Mediensysteme vom Institut für Medienwissenschaft in der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn hat während der CCC die Schirmherrschaft und Moderation des Open Games Campus sowie des Internationalen Wissenschaftlichen Games Workshops übernommen und hält in anderen Bereichen Vorträge sowie Referate.

„Das ist ein hochqualitativer Kongress, auf dem sich ein buntes Expertenfeld trifft. Es ist gut, dass die Universität dort vertreten ist und somit zeigt, dass sie auch in Sachen Forschung zur modernen Welt der digitalen Spiele Kompetenzen besitzt“, betont Müller-Lietzkow, der auch seine Studenten aktiv in das Geschehen mit einbezieht. So ist ein Besuch der Computerspiele Campus Cologne ein verpflichtender Programmpunkt seines aktuellen Forschungsseminars „Digitale Spiele“.

Die zur gleichen Zeit ebenfalls in Köln stattfindenden World Cyber Games 2008 werden auch als die Olympischen Spiele der Computerspieler bezeichnet. 1,5 Millionen so genannten E-Sport-Athleten haben weltweit an den nationalen Vorausscheidungen teilgenommen. Insgesamt 800 Gamer aus 78 Nationen treten beim Finale in Köln an und werden dort in 14 Disziplinen um die Meisterschaft spielen. Während der drei Tage werden bis zu 30.000 Besucher erwartet. 

The University for the Information Society