Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
 Show image information

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

7. Sommeruniversität: Paderborner Hochschule bietet Ausbildung der Ausbilder - Studierende organisieren "Multiplikatorentag" - Anmeldungen noch möglich

Im Rahmen der 7. Sommeruniversität wird vom 29. August bis 2. September an der Universität Paderborn der Kurs "Ausbildung der Ausbilder" (AdA) angeboten. Denn, so die Veranstalter, wer qualifiziert ausbilden möchte, benötige Ausbildungskompetenz. Die dafür notwendigen Kenntnisse werden bei der Sommeruni Studierenden und Praktikern, die bereits im Berufsleben stehen, vermittelt.

Die Einführungsveranstaltung, der so genannte Multiplikatorentag am Samstag, 9. Juli 2005, wird von einer Seminargruppe Studierender eigenverantwortlich organisiert. Ausbilder zu qualifizieren sei besonders wichtig, da sie den betrieblichen Teil der Berufsausbildung entscheidend mitgestalteten. Das Konzept des AdA-Kurses geht davon aus, dass die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten am besten erworben werden, wenn sich die Teilnehmenden gegenseitig unterrichten.

An jedem Kurstag übernimmt daher ein Team von drei Teilnehmenden die Aufgabe, selbstständig wesentliche Kompetenzen zu vermitteln. Der Lerneffekt ist bei der Sommeruniversität besonders hoch, da heterogene Gruppen aus Studierenden und Praktikern viel voneinander lernen können.

Außergewöhnlich ist weiterhin die Zusammensetzung der Gruppe, die den Multiplikatorentag vorbereitet. Im Rahmen eines Interdisziplinären Seminars (IDS) haben Pädagogik-, Betriebswirtschaft-, Informatik- und Lehramtstudierende zusammen gearbeitet. Dieser Tag soll die Teilnehmenden des AdA-Kurses dabei unterstützen, sich in der Ausbilder-Thematik zurechtzufinden und sich gegenseitig kennen zu lernen, um Arbeitsgruppen zu bilden.

Organisiert und betreut wird das IDS von Prof. Dr. Karl-Klaus Pullig, der Personal- und Organisationsentwicklung lehrt, sowie Prof. Dr. Peter Schneider, Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft, Berufspädagogik und Weiterbildung. In diesem Seminar ergänzen sich die Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften und für Kulturwissenschaften, um die Studierenden gemeinsam mit hochschulexternen Teilnehmern praktisch zu qualifizieren.

Praktiker können sich noch anmelden. Weitere Informationen zur Sommeruniversität, auch zu den Kursen "Individuelle Führungskompetenz", "Konferenz-Leitung" sowie "Persönliche Entwicklung und Biographiearbeit", sind bei Andreas Fröger, Tel: 05251-60-4253 und unter http://www.upb.de/sommer-uni erhältlich.

 

The University for the Information Society