Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn

Professionalisierung

Das Individuum und dessen Entwicklung zur kompetenten Bewältigung von Herausforderungen im eigenen Handlungsfeld stehen bei der Professionalisierungsidee im Mittelpunkt. Das cevet greift diese Idee auf und ergänzt sie um den Gedanken, dass bei Professionalisierungsbestrebungen immer auch die Rahmenbedingungen um den Prozess der Professionalisierung unterstützen zu können, mitzudenken sind.

Entsprechend richten sich die Aktivitäten des cevet nicht nur auf die Professionalisierung im klassischen Verständnis, sondern zugleich auf die Gestaltung der Rahmenbedingungen im Sinne eines interdependenten Zusammenhangs, um Professionalisierungsprozesse zu ermöglichen bzw. anzuregen. Um dieser Zielsetzung nachgehen zu können, beteiligt sich das cevet aktiv an Diskursen mit Entscheidern und Gestaltern der Berufsbildungspraxis, um aktuelle Forschungserkenntnisse in die Diskussionen und Entscheidungsprozesse einbringen zu können. Ebenso bindet das cevet Partner aus Projekten und dem formalen und informellen Netzwerk in eigene Forschungsaktivitäten gezielt ein. Aktivitäten, die darauf zielen, sind unter anderem Workshops, gemeinschaftliche didaktische Messen sowie die reflexive und partizipative Einbindung in Forschungsprozesse (z. B. durch die gemeinsame Entwicklung von Konzepten). Durch diese Aktivitäten erfolgt die Professionalisierung nicht nur innerhalb formaler Lernumgebungen, sondern auch informell durch eine gelebte und reflektierte Mitwirkung innerhalb des cevet-Netzwerkes.

Die Universität der Informationsgesellschaft