Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
1. Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  Das innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsangebot richtet sich an alle Beschäftigten der Universität Paderborn
2. Dauer des Programms
  Dieses Programm gilt für das Kalenderjahr 2017. Das Angebot wird im Laufe des Jahres nach Bedarf ergänzt. Monatlich wird per E-Mail auf geplante Kurse, bei denen noch freie Plätze vorhanden sind, hingewiesen.
3. Dienstliches Interesse
  Die Veranstaltungen dieses Programms sind überwiegend von dienstlichem Interesse, sofern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jeweiligen Zielgruppe entsprechen. Die Zeit der Teilnahme an der Veranstaltung gilt als Arbeitszeit. Sofern Interessentinnen und Interessenten der Zielgruppe nicht entsprechen, soll die Teilnahme dennoch ermöglicht werden, soweit dringende dienstliche Belange einer Teilnahme nicht entgegenstehen. Die Zeit der Teilnahme an der Veranstaltung gilt in diesem Fall nicht als Arbeitszeit; sie ist in der Regel nachzuarbeiten, im Einzelfall kann Dienstbefreiung gewährt werden.
2. Veranstaltungsort und -ziel
  Alle Veranstaltungen finden grundsätzlich in den Räumen der Hochschule statt; Ausnahmen sind in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung ausdrücklich vermerkt. Alle Veranstaltungen dieses Programms finden grundsätzlich während der Dienstzeit statt. Um Teilzeitbeschäftigten die Teilnahme an den Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ermöglichen, wurden alle Termine nach Möglichkeit auf den Vormittag gelegt.
5. Anmeldungen
  Zu jeder Veranstaltung ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Ausnahmen hiervon finden Sie in der Ausschreibung der jeweiligen Veranstaltung. In jeder Veranstaltungsbeschreibung ist aufgeführt, in welcher Form die Anmeldung erfolgen soll. In der Regel ist eine Anmeldung per Vordruck erforderlich. Der Vordruck ist hier abrufbar.Die Anmeldung ist über die Vorgesetzte/den Vorgesetzten an das Dezernat 2.4 zu leiten. Die Anmeldung sollte so früh wie möglich erfolgen, spätestens jedoch bis zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Termine der Kurse, für die man sich angemeldet hat, sollten im eigenen Interesse notiert werden, damit es nicht zu Terminüberschneidungen kommt. Die Anmeldung ist verbindlich und kann nur aus unvorhersehbaren zwingenden Gründen abgesagt werden; in diesem Fall ist das Dezernat 2.4 rechtzeitig zu benachrichtigen.
6. Auswahl und Zulassung
  Zugelassen zu den Veranstaltungen werden Beschäftigte, die der Zielgruppe entsprechen. Im Rahmen freier Plätze werden anschließend weitere an der Thematik interessierte nichtwissenschaftliche und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugelassen. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze verfügbar sind, erfolgt die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Grundlage der rechtlichen Bestimmungen. Alle rechtzeitig angemeldeten Beschäftigten werden rechtzeitig vor Beginn einer Veranstaltung über ihre Zulassung bzw. Nichtzulassung informiert.
7. Kosten
  Alle Veranstaltungen des Fort- und Weiterbildungsprogramms sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Sofern für Unterrichtsmaterial ein Kostenbeitrag erhoben wird, ist dies in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung ausdrücklich vermerkt.
8. Ausfall der Veranstaltung
  Veranstaltungen, die aufgrund mangelnder Anmeldungen nicht durchgeführt werden können, werden abgesagt. In diesem Fall oder bei Ausfall einer Veranstaltung aus anderen Gründen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtzeitig benachrichtigt.
9. Bescheinigung
  Über die Teilnahme an den Veranstaltungen dieses Programms wird eine Teilnahmebescheinigung erstellt, die nicht automatisch zu den Personalakten genommen wird. Diese Bescheinigung wird nur erstellt, wenn die Teilnehmerin/der Teilnehmer den Kurs zu mindestens der Hälfte der Zeit besucht hat, da nur dann unterstellt werden kann, dass genügend Kenntnisse erworben wurden. Die Teilnahme an einer Fort- und Weiterbildungsveranstaltung begründet keinen rechtlichen Anspruch auf unmittelbare berufliche Vorteile. Die durch Teilnahme an den Veranstaltungen zusätzlich erworbenen fachlichen Qualifikationen sollen bei Entscheidungen über die Besetzung von Stellen und bei Entscheidungen über Beförderungen und Höhergruppierungen einbezogen werden.
10. Seminarbewertung/Themenvorschläge
  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, dem Dezernat 2.4 eine Seminarbewertung zukommen zu lassen. Das Dezernat 2.4 nimmt gerne Anregungen, Vorschläge und Kritik entgegen. Durch Ihre konstruktive Mitarbeit kann das nächste Fort- und Weiterbildungsprogramm noch besser den Bedürfnissen und Wünschen der Beschäftigten angepasst werden.
Sie haben Fragen oder Anregungen?

Michael Hellmich

Raum B 3.239

Telefon 2801

fortbildung(at)zv.upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft