Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Häuserreihe auf der schwedischen Insel Gullholmen/Bohuslän Bildinformationen anzeigen
Am Hafen der Insel Gullholmen an der Westküste Schwedens Bildinformationen anzeigen
„Läppstiftet“ – das Bürohochhaus „Skanskaskrapan“ im Hafen „Lilla Bommen“ in Göteborg Bildinformationen anzeigen
Am Polarkreis in Schweden Bildinformationen anzeigen

Häuserreihe auf der schwedischen Insel Gullholmen/Bohuslän

Am Hafen der Insel Gullholmen an der Westküste Schwedens

„Läppstiftet“ – das Bürohochhaus „Skanskaskrapan“ im Hafen „Lilla Bommen“ in Göteborg

Am Polarkreis in Schweden

Schwedisch

Schwedisch gehört wie Dänisch und Norwegisch zur skandinavischen Gruppe der germanischen Sprachen und ist die Muttersprache von ca. 8,5 Millionen Menschen von denen ca. 8 Millionen im Königreich Schweden leben. In Finnland gibt es eine schwedische Minderheit mit etwa 290.000 Personen.
Das schwedische Alphabet besteht aus 29 Buchstaben, denn å, ä und ö werden einzeln gezählt.

Kursprogramm und Einstufung
Es werden sowohl Kurse für Anfänger als auch Kurse für Lerner mit Vorkenntnissen auf verschiedenen Niveaustufen angeboten, die unteren Stufen wegen der hohen Nachfrage in mehreren Parallelgruppen (a, b, …). Wer schnell seine Kompetenzen erweitern will, wählt die Kurse mit 4 SWS (Schwedisch A2.1 kompakt, Schwedisch B1.2 kompakt), die i.d.R. an zwei Terminen pro Woche stattfinden.
Zusätzlich können Studierende mit Vorkenntnissen das Sprechen und Teilnehmen an Gesprächen in einem  Konversationskurs trainieren.
Die Kurse bauen aufeinander auf; Quereinsteiger, die Vorkenntnisse außerhalb des ZfS  erworben haben, wenden sich bitte zur Einstufung an Lena Berglind.

Wichtiger Hinweis: Es werden nicht in jedem Semester alle Niveaustufen angeboten, Interessenten sollten sich daher frühzeitig informieren.

Kursinhalte und Lehrwerke
Zur ersten Orientierung ist in den Kursnamen das Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) angegeben, das in dem jeweiligen Kurs erreicht wird. Einen ersten Eindruck von den 6 Niveaustufen des GER (A1, A2, B1, B2, C1, C2) verschafft die Globalskala, einen genaueren das Raster zur Selbstbeurteilung.
Für nähere Informationen zu den Kursinhalten klicken Sie bitte auf den Kursnamen in der nachstehenden Tabelle. 

Gearbeitet wird vor allem mit den Lehrwerken  Välkomna! aus dem Klett Verlag und Rivstart B1+B2 aus dem Verlag Natur & Kultur. Bitte beachten Sie, dass diese Angaben sich u.U. ändern können.

Nr.Kursname (inkl. Zielniveau)Lehrwerk
L.ZfS.17001Schwedisch A1Välkomna neu, Kapitel 1-5 (ca.)
L.ZfS.17002Schwedisch A2.1Välkomna neu, Kapitel 6-9 (ca.)
L.ZfS.17011Schwedisch A2.1 kompakt
L.ZfS.17003Schwedisch A2.2Välkomna neu, Kapitel 9-14 (ca.)
L.ZfS.17004Schwedisch B1.1Välkomna neu, Kapitel 14-18 + andere Materialien
L.ZfS.17013Schwedisch B1.2 kompakt
L.ZfS.17005Schwedisch B1.2Rivstart B1+B2, Kapitel 1-5 (ca.) (Eventuell auch mit Välkomna neu.)
L.ZfS.17000Schwedisch Konversationverschiedene Materialien

Zertifikate
NEU ab WS12/13
: Nach dem Kurs A2.2 (früher Schwedisch III) besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an der UNIcert®-Prüfung Basis. Nach dem Kurs B1.2 (früher Schwedisch V) kann die Prüfung UNIcert® I abgelegt werden.

Weitere Informationen zu dem hochschulspezifischen Zertifikat sind unter dem Menüpunkt UNIcert® zu finden.

Außerdem besteht in der Regel ein Mal im Jahr die Möglichkeit, die international anerkannte Prüfung Swedex  auf den Niveaustufen A2 und B1 abzulegen.

 

 

Aktuelles Programm:
Eine Übersicht über die aktuellen Angebote und Termine finden Sie unter Aktuelles und in PAUL.

Die Universität der Informationsgesellschaft