Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Koreanisch

Die koreanische Sprache wird in Nord- und Südkorea von über 78 Millionen Menschen gesprochen. Die Unterschiede zwischen den koreanischen Dialekten sind vergleichsweise gering.
Das meistverwendete Alphabet heißt "Hangeul" und umfasst insgesamt 51 Zeichen, 14 Konsonanten, 10 Vokale und 27 aus den Grundzeichen zusammengesetzte Zeichen.

Kursbeschreibung

Im Einstiegskurs werden zunächst die Buchstaben des koreanischen Alphabets
(14 Grundkonsonanten und 10 Grundkvokale), die systematische Schreibweise sowie die Kombinationsmöglichkeiten der Buchstaben eingeübt. Die Grammatik wird an Hand der Begrüßung, der Vorstellung von Personen usw. näher gebracht. Gleichzeitig werden die Laute, die es im Vergleich zum Deutsch (scheinbar) nicht gibt, intensiv eingeübt.

Es wird Material aus folgenden Büchern verwendet:

  • Yun, In Sup (Hg.): Einfach Koreanisch! Frankfurt am Main: Korea-Erziehungsinstitut in DTL 2007.
  • Beckers-Kim, Young-Ja: Koreanisch für Anfänger. 3. verb. Aufl. Göttingen: Edition Peperkorn 2005

In der ersten Phase des Semesterbeginns bekommen alle Lernenden das Material, das hauptsächlich aus o.g. Büchern kombiniert wird.

Niveaustufen
Es werden voraussichtlich (je nach Nachfrage) zwei, eventuell weitere Niveaustufen angeboten. Falls Interesse besteht, kann der Test of Proficiency in Korean (TOPIK) vorbereitet werden.

Aktuelles Programm:
Eine Übersicht über die aktuellen Angebote und Termine finden Sie unter Aktuelles und in PAUL.

Die Universität der Informationsgesellschaft