Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause. Bildinformationen anzeigen
So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten. Bildinformationen anzeigen
Der Innenhof des Gebäudes Q. Bildinformationen anzeigen
Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes. Bildinformationen anzeigen

Die Universität Paderborn bei Nacht

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Der Innenhof des Gebäudes Q.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Zwei Lehramtsstudentinnen mit Deutschlandstipendium ausgezeichnet

Die aktuellen Stipendiatinnen der Universitätsgesellschaft Paderborn: Sarah Bülling (links) und Anna Dellori. (Foto: Universität Paderborn, Julia Pieper)

Die Universitätsgesellschaft Paderborn hat – zusammen mit der Stiftung Studienfonds OWL – auch in diesem Wintersemester wieder Deutschlandstipendien vergeben. Die beiden Lehramtsstudentinnen Anna Dellori und Sarah Bülling sind die aktuellen Stipendiatinnen der Universitätsgesellschaft und können sich in Zukunft noch intensiver auf ihr Studium konzentrieren. Vom Wintersemester 2016/17 an erhalten sie zwei Semester lang eine Förderung in Höhe von 300 Euro im Monat.

Wir stellen Ihnen die Stipendiatinnen vor...

Anna Dellori

Sie findet gerne Lösungen – das war schon in der Schule so. Deswegen seien die Naturwissenschaften für sie auch so interessant. Anna Dellori studiert seit drei Semestern an der Uni Paderborn im Bachelor Mathe und Chemie auf Gymnasiallehramt. Die Entscheidung für die Uni Paderborn fiel im Sommer 2015 schnell - die neuen Chemielabore gaben damals den Ausschlag. Neben ihrem Studium arbeitet Anna Dellori in ihrem Heimatort Winterberg als Übungsleiterin für Skigruppen und fährt in den Ferien mit als Betreuerin ins Zeltlager. Das Deutschlandstipedium ermöglicht es ihr, sich auf ihr Studium zu finanzieren, ohne einen Nebenjob aufnehmen zu müssen.

Sarah Bülling

In ihrer Freizeit betreut sie eine Kindersportgruppe und fährt als Betreuerin mit auf Ferienfreizeiten. Der Kontakt zu den Kindern habe ihr gezeigt, dass sie Lehrerin werden möchte. „Ich arbeite total gerne mit Kindern. Auch außerhalb der Schule kann man viel zusammen erarbeiten“, erzählt sie. Ihren Bachelor Grundschullehramt Mathe, Deutsch und Sachunterricht hat sie in Regelzeit abgeschlossen, ähnlich erfolgreich läuft es momentan auch im Master. Nach dem Studium möchte sie, wie sie sagt, die beste Lehrerin werden, die sie sein kann. Nachdem sie in den letzten Wintersemesterferien Einblicke in empirische Forschung erhalten hat, kann sich Sarah Bülling langfristig aber auch eine universitäre Karriere vorstellen.

Universitätsgesellschaft Paderborn und Stiftung Studienfonds OWL für die Region  OWL

Die Stiftung Studienfonds OWL ist ein deutschlandweit einmaliges Kooperationsprojekt der fünf Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe. Die Stiftung möchte Studierende in Ostwestfalen-Lippe nachhaltig  fördern, ein Netzwerk zwischen Förderern und Geförderten aufbauen, um dadurch den Hochschul- und Wirtschaftsstandort OWL langfristig stärken. Die Universitätsgesellschaft unterstützt diese Ziele mittlerweile seit vier Jahren. Insgesamt konnten bis heute zehn Stipendien an Studenten und Studentinnen vergeben werden.

Ein Dank an die Universitätsgesellschaft

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitglieder der Universitätsgesellschaft, durch deren Engagement diese beiden begabten Studierenden unterstützt werden können.

Die Universität der Informationsgesellschaft