Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause. Bildinformationen anzeigen
So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten. Bildinformationen anzeigen
Der Innenhof des Gebäudes Q. Bildinformationen anzeigen
Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes. Bildinformationen anzeigen

Die Universität Paderborn bei Nacht

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Der Innenhof des Gebäudes Q.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Daniel Spieker und Tobias Steinrücke freuen sich über die Deutschlandstipendien 2013 der Universitätsgesellschaft

Die Universitätsgesellschaft Paderborn verleiht zwei Stipendien für herausragende Leistungen: Dr. Andreas Siebe, Prof. Dr. Bernd Frick, Prof. Dr. Nikolaus Risch, Heike Käferle, Bernhard Dorenkamp mit den beiden Stipendiaten Daniel Spieker und Tobias Steinrücke (v.l.n.r).

Daniel Spieker und Tobias Steinrücke heißen die beiden Studenten, die ab dem Wintersemester 2013/2014 zu den Stipendiaten der Universitätsgesellschaft Paderborn zählen. Sie erhalten die nächsten zwei Semester ein Deutschland-Stipendium in Höhe von 300 € im Monat.  

Die Vergabe der Stipendien erfolgt in Kooperation mit der Stiftung Studienfonds OWL. Finanziert wird die Förderung zur Hälfte aus Mitgliedsbeiträgen der Universitätsgesellschaft und zur anderen Hälfte von der Stiftung Studienfonds OWL. Im Rahmen der feierlichen Stipendienübergabe am Mittwoch, 6.11.2013, im Heinz Nixdorf Forum haben beide ihre Urkunde von Bernhard Dorenkamp, Vorstand Universitätsgesellschaft Paderborn, erhalten.

Daniel Spieker und Tobias Steinrücke können sorgenfreier studieren

Daniel Spieker studiert im fünften Bachelorsemester Wirtschaftswissenschaften. Vor der Aufnahme seines Studiums absolvierte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Seit Studienbeginn ist er bereits als Studentische Hilfskraft bei einer Unternehmensberatung in Paderborn tätig. Des Weiteren vermittelt der 24-Jährige Student als Coach und Tutor im Bereich Statistik sein Fachwissen an andere Studenten. Das große Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen möchte Daniel Spieker in einem anschließenden Masterstudium vertiefen.

Tobias Steinrücke studiert nicht nur im zweiten Master-Semester Physik, sondern zusätzlich noch Mathematik im Lehramtsstudiengang an der Uni Paderborn. Schon während der Schulzeit hat er sich besonders für die Fächer Mathematik, Physik und Latein begeistert. Seine mittlerweile dreijährige Tätigkeit als Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl „Optoelektronik und Spektroskopie an Nanostrukturen“ setzt der heute 23-Jährige nun mit seiner Master-Arbeit an selber Stelle fort. Den nächsten beruflichen Schritt hat Tobias Steinrücke auch schon geplant: nach Beendigung des Master-Studiums, möchte er promovieren.

Beide freuen sich sehr über die Auszeichnung. Das Stipendium in Höhe von je 3.600 € ermöglicht beiden, dass sie sich voll und ganz auf das Studium konzentrieren können.

Universitätsgesellschaft Paderborn und Stiftung Studienfonds OWL für die Region  OWL

Die Stiftung Studienfonds OWL ist ein deutschlandweit einmaliges Kooperationsprojekt der fünf Hochschulen des Landes NRW in Ostwestfalen-Lippe. Ziel der Stiftung ist es, Studierende in Ostwestfalen-Lippe nachhaltig sowohl materiell als auch ideell zu fördern, ein Netzwerk zwischen Förderern und Geförderten aufzubauen und dadurch den Hochschul- und Wirtschaftsstandort OWL langfristig zu stärken. Die Universitätsgesellschaft fördert diese Ziele mittlerweile im zweiten Jahr. Insgesamt hat die Universitätsgesellschaft bereits sieben Stipendien in zwei Jahren an Studentinnen und Studenten vergeben.

Dankeschön an die Mitglieder Universitätsgesellschaft

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitglieder der UG, die durch ihr Engagement diese begabten Studierenden unterstützen.

Die Universität der Informationsgesellschaft