Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Preise und Stipendien

Vizepräsident Prof. Dr. Bernd Frick (l.) zeichnete zusammen mit Dr. Andreas Siebe, Universitätsgesellschaft Paderborn (r.), Simon Olma (2.v.l.) und Sarah Masiak (2.v.r.) für ihre herausragenden Abschlussarbeiten aus. (Foto: Universität Paderborn, Vanessa Dreibrodt)

Die Begeisterung junger Menschen für die Wissenschaft zu fördern, ist ein wichtiges Anliegen der Universitätsgesellschaft Paderborn. Daher vergibt die Universitätsgesellschaft Preise und Stipendien für besondere Leistungen von Studierenden und des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Preise der Universitätsgesellschaft für herausragende Abschlussarbeiten:

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Universität Paderborn zeichnet die Universitätsgesellschaft auf Vorschlag der Universität je einen Studierenden aus dem Bereich Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie aus dem Bereich Geistes- und Gesellschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftswissenschaften aus. Die beiden Preise sind dotiert mit jeweils 1.300,00 Euro.
  
Ihre Vorschläge richten Sie bitte an Dr. Anke Backer (B2.232, 60-2563, backer(at)zv.uni-paderborn(dot)de) oder an Katharina Patz (B2.336, 60-5216, katharina.patz(at)zv.uni-paderborn(dot)de). 

Deutschlandstipendien der Universitätsgesellschaft Paderborn:

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft