Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Nutzung und Veröffentlichung von Artikeln und Fremdinhalten

Mediale Inhalte sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt – sowohl Artikel und Fotos in Printausgaben als auch Inhalte von Onlinemagazinen oder auf Webseiten.

Möchten Sie einzelne Artikel dennoch für eigene Zwecke nutzen, bedarf es der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung der Chefredaktion des jeweiligen Mediums, die Sie in jedem Fall aufbewahren sollten. Die Angabe eines Quellennachweises alleine reicht nicht aus. Lizenzen müssen im Einzelfall erworben werden.  

In allen anderen Fällen verstoßen Veröffentlichungen gegen das Urheberrecht und können abgemahnt werden und/oder weitere straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich ziehen. Dies gilt auch, wenn Sie selbst Autor/in eines Artikels/Beitrags sind, der in einer Zeitung, einem Magazin o. Ä. publiziert wurde.

Anders verhält es sich mit Inhalten, die Sie über Social Media-Kanäle wie Facebook „teilen“ möchten. Das ist i. d. R. unproblematisch und legal, solange es sich hierbei nur um das Teilen öffentlicher Beiträge anderer Nutzer handelt. Es verstößt ebenso gegen das Urheberrecht, Screenshots oder Fotos von Zeitungsartikeln zu veröffentlichen.

Prüfen Sie bitte grundsätzlich sorgfältig, ob Sie fremde Inhalte wie Texte, Fotos, Videos, Audiodateien etc. nutzen dürfen.

Weitere Informationen

  • Hinweise zum Umgang mit Bildrechten sowie zum Umgang mit Foto-, Video- und Audioaufnahmen finden Sie hier.
  • Anmerkungen zum Urheberrecht, Rundschreiben vom Mai 2017

Die Universität der Informationsgesellschaft