Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Vielfalt von Mentoring Bildinformationen anzeigen

Foto: Nina Ostwald (Mentoring für Doktorandinnen)

Vielfalt von Mentoring

Foto: Joanna Becker (Peer-Mentoring-Programm)

Definition von Mentoring

Foto: Vincent Leifer

Mentoring ist ein wirkungsvolles Instrument der Nachwuchsförderung und Personalentwicklung, das sich bei der Förderung qualifizierter Frauen sehr bewährt hat. 
In einer direkten und persönlichen One-to-One-Beziehung mit einer erfahrenen Professorin (Mentorin) erhalten qualifizierte Doktorandinnen (Mentees) eine individuelle und praxisnahe Begleitung auf ihrem Weg in die Wissenschaft: Die Mentorinnen beraten sie bei der Karriereplanung und geben konstruktives Feedback zu ihren Leistungen und Fähigkeiten. Sie erläutern ungeschriebene "Spielregeln" des Wissenschaftsbetriebs und erleichtern den Zugang zu beruflichen und fachlichen Netzwerken. 
Für das Mentoring werden erfahrene Professorinnen aus Universitäten und Forschungseinrichtungen gewonnen. Die Auswahl ihrer Mentorin treffen die Mentees selbst.

 

Interessentinnen können sich bereits jetzt für den nächsten Jahrgang im Herbst 2016 bewerben.

Die Universität der Informationsgesellschaft