Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft

Das Präsidium der Universität Paderborn hat für den Zeitraum von 2014 bis 2017 mit den fünf Fakultäten Zielvereinbarungen zur Gleichstellung abgeschlossen. Die Zielvereinbarungen sollen sowohl als Anreizsystem zur Erhöhung des Frauenanteils als auch zur Qualitätssicherung dienen.

Die Zielvereinbarungen beinhalten die Steigerung des Frauenanteils insbesondere bei der Besetzung von Professuren sowie im Bereich des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die angestrebte Steigerungsrate soll sich dabei in Anlehnung an die Deutsche Forschungsgemeinschaft am Kaskadenmodell orientieren und bezieht landes- und bundesweite Vergleichszahlen mit ein.

Als Anreizsystem stellt das Präsidium den Fakultäten bei Zielerreichung finanzielle Mittel zur Verfügung. Außerdem werden die Gleichstellungsziele der Fakultäten weiterhin mit flankierenden zentralen Maßnahmen wie z. B. Mentoring-Programme, Anschubfinanzierungen zur Promotion, Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Kinderbetreuungsangebote unterstützt.

 

Die Pressemitteilung zu den "Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft" finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft