Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Gebäude aus Sicht des Innenhofs Bildinformationen anzeigen

Gebäude aus Sicht des Innenhofs

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Sprachbildung im Fachunterricht an Beispielen des Religions- und Biologieunterrichts

Mittwoch, 18.04.2018 | 18.00 Uhr | L3.204

Dr. Sandra Drumm (Universität Paderborn)
Amani Kassem (Universität Paderborn)

Sprachliches und fachliches Lernen sind untrennbar und stehen in einem engen Zusammenhang zueinander. Didaktisch kann dieser Zusammenhang vielfältig in einem sprachsensiblen Fachunterricht genutzt werden. Im Vortrag soll zunächst definiert werden, was unter einem sprachsensiblen Fachunterricht gefasst werden kann. Anhand naturwissenschaftlicher wie geisteswissenschaftlicher Beispiele (Biologie- und Religionsunterricht) sollen Besonderheiten aber auch Gemeinsamkeiten der sprachlichen Anforderungen der Fächer aufgezeigt und didaktische Maßnahmen abgeleitet werden.

_______________________________________________________________

Schule als Sackgasse? Geflüchtete Jugendliche an segregierten Schulen

Mittwoch, 09.05.2018 | 18.00 Uhr | L3.204

Simon Morris-Lange (Stellvertretender Forschungsbereichsleiter, Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration, Berlin)

In Deutschland konzentrieren sich Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen oft an segregierten Schulen. Auch geflüchtete Jugendliche besuchen mitunter Schulen, an denen über die Hälfte der Schülerschaft einen Migrationshintergrund hat und sozial benachteiligt ist. Der Vortrag beleuchtet insbesondere die Ursachen und möglichen Folgen von (zusätzlicher) Segregation im deutschen Schulsystem. Als Datengrundlage dienen Befragungsdaten von mehr als 50 segregierten Schulen in fünf Bundesländern.

 

_______________________________________________________________

DaZ und Inklusion. Sprachförderung als wesentlicher Bestandteil der Professionalisierung für eine inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung

Mittwoch, 13.06.2018 | 18.00 Uhr | L3.204

Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose (Universität Bielefeld)

Sprachförderung stellt eine gemeinsame Aufgabe und Herausforderung für alle Lehrkräfte und Unterrichtsfächer dar. Im Sinne einer inklusiven Schul- und Unterrichtsentwicklung, in der die Teilhabe und bestmögliche Förderung aller Schüler*innen im Fokus steht, ist die multiprofessionelle Kooperation der beteiligten Fachkräfte im Sinne einer Herstellung von Synergieeffekten für die optimale Nutzung von Ressourcen von großer Bedeutung.

Im Vortrag werden zunächst die Zielgruppen, Perspektiven und Arbeitsweisen von DaZ- und inklusiver Förderung diskutiert, um daran anschließend exemplarisch anhand von Forschungsdaten der Frage nach Unterstützungs- und Umsetzungsmöglichkeiten nachzugehen.

 

_______________________________________________________________

Die Universität der Informationsgesellschaft