Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kontaktreisen in Europa

Für Kontaktreisen zu zukünftigen oder bestehenden Partnerhochschulen in Europa können Sie eine ERASMUS-Förderung beantragen.

Rahmenbedingungen

  • Inhaltlicher Fokus der Kontaktreise auf dem Studierendenaustausch einer Partnerschaft
  • Förderberechtigte u.a.:
    Programmbeauftragte von Partnerschaften sowie ihre Mitarbeiter/innen
    Mitarbeiter/innen der UPB, die neue Partnerschaften im ERASMUS-Raum akquirieren
    Mitarbeiter/innen des International Office

Antragsverfahren

  1. mind. 6 Wochen vor Aufenthalt für Reisen  bis 08/2018: schriftliche formlose Meldung an das International Office (per E-Mail an Lisa.Scheiwe(at)zv.upb(dot)de) unter Angabe von: Nachname, Vorname; E-Mail; Fakultät, Fach; Reise gemeinsam mit; Partnerhochschule; Daten An- und Abreise; Zielsetzung und geplanter ungefährer Ablauf der Kontaktreise
  2. Formlose Rückmeldung durch das International Office über Förderchancen
  3. Einreichung im International Office:
    Einladung durch die Partnerhochschule (formlos, per E-Mail)
    auf Anfrage: detaillierter Ablaufplan
  4. Offizielle Förderzusage durch das International Office
  5. Dienstreiseantrag stellen: Dez. 4.1, Susanne Schwalk

Finanzielle Förderung

 Die finanzielle Förderung wird anhand von Stückkosten berechnet.

Tagessatz pro Aufenthaltstag

Die Tagessätze orientieren sich an den Lebenshaltungskosten des jeweiligen Ziellands. Reisetage zählen auch als Aufenthaltstage.

  • Gruppe 1: 160 Euro am Tag: Dänemark, Großbritannien, Irland, Niederlande, Schweden
  • Gruppe 2: 140 Euro am Tag: Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Zypern
  • Gruppe 3: 120 Euro am Tag: Deutschland (Incomer), Litauen, Malta, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Portugal, Slowakei, Spanien
  • Gruppe 4: 100 Euro am Tag: Estland, Kroatien, Lettland, Slowenien
Fahrtkostenerstattung

Die Höhe der Fahrtkostenerstattung richtet sich nach der Distanz zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität. Diese Distanz wird europaweit einheitlich mit diesem Berechnungsinstrument ermittelt.

Erstattet werden:

  • 0 km - 99 km (einfache Entfernung): 20 EUR
  • 100 km – 499 km (einfache Entfernung): 180 EUR
  • 500 km – 1.999 km (einfache Entfernung): 275 EUR
  • 2.000 km – 2.999 km (einfache Entfernung): 360 EUR

Vergabeprinzipien an der Universität Paderborn

  • First come, first served
  • Kontaktreise als Einzelperson: Vollfinanzierung bis zu einer Aufenthaltsdauer von 5 Tagen (längere Aufenthalte werden in der gleichen Höhe wie ein 5-tägiger Aufenthalt finanziert)
  • Kontaktreise zu zweit: Vollfinanzierung bis zu einer Aufenthaltsdauer von 5 Tagen für Person 1, Finanzierung einer Aufenthaltsdauer von 2 Tagen (unabhängig von der realen Aufenthaltsdauer) für Person 2
  • Das International Office behält sich vor, je nach inhaltlicher Gestaltung der Reise einen kürzeren Förderzeitraum als den realen Aufenthaltszeitraum festzulegen.
Sie interessieren sich für:

Beratung im International Office

Anna Dörnemann
ERASMUS-Hochschulkoordination
Telefon: (+49) 5251 60-3371
E-Mail: doernemann(at)zv.upb(dot)de
Raum: V0.207 (Villa)
Beratung: nach Vereinbarung

ERASMUS+ an der UPB

ERASMUS+ Projektförderung

Die Beratung zur Projektförderung im Rahmen von ERASMUS+ (Strategische Partnerschaften, Kapazitätsaufbau-Projekte etc.) erfolgt an der Universität Paderborn im Forschungsreferat.

Programmländer in ERASMUS+
  • die 28 EU-Mitgliedstaaten
  • Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Türkei
Weitere Informationen

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Die Universität der Informationsgesellschaft