Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kooperationen aufbauen und pflegen

Viele unserer Kooperationen mit Partnerhochschulen entstehen durch persönliche Kontakte und leben von Begegnungen unter Kollegen. So haben in den vergangenen Jahren einige Dozenten ihre Verbindungen zu Kollegen an Universitäten im Ausland für neue Kooperationsverträge nutzen können.

Um Besuche zukünftiger oder bestehender Partnerhochschulen zu finanzieren, können Sie beim International Office eine Kontaktreisen-Förderung beantragen.

Gründe für Kontaktreisen an Hochschulen in Europa oder Übersee

  • Anbahnung einer neuen Kooperation oder einer Vertragserweiterung, Vertragsverlängerung
  • intensive Betreuung einer Partnerhochschule wegen ihrer hohen Bedeutung für die UPB (z.B. hohe Outgoing-Zahlen und/oder deutlich mehr Outgoings als Incomings)
  • konkreter Klärungsbedarf

Kooperationsverträge

In der Regel werden Kooperationen über einen Kooperationsvertrag geregelt. Den Kooperationsvertrag stimmen Sie bitte frühzeitig mit dem international Office ab.

Weitere Unterstützung für Wissenschaftler/innen

Darüber hinaus kann das International Office Sie auf Anfrage in diesen Bereichen unterstützen:

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft