Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Yvonne Ruhose

Kontakt
Vita
 Yvonne Ruhose

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Studiengangsmanagement B.Ed./M.Ed

Telefon:
+49 5251 60-5554
Büro:
W 3.208

12/2016 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ)

11/2016 - heute

Honorarkraft in der Maßnahme "Know-how" der AWO (UB HSK/SO) in Lippstadt

11/2015 - heute

Promotionsstudium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn

10/2016 - 12/2016

Studiengangsmanagement im Bereich Grundschullehramt an der Bielefeld School of Education (Universität Bielefeld)

09/2010 - 08/2016

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn

04/2005 - 08/2010

Magisterstudium der Fächer Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Ältere Deutsche Literaturwissenschaft und Pädagogik an der Universität Paderborn

Die Universität der Informationsgesellschaft